Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kein Coronavirus im Nordstadt-Krankenhaus in Hannover: Klinik dementiert Gerüchte
Hannover Meine Stadt Kein Coronavirus im Nordstadt-Krankenhaus in Hannover: Klinik dementiert Gerüchte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 01.03.2020
Das Coronavirus.
Das Coronavirus. Quelle: imago/StockTrek Images
Anzeige
Hannover

Achtung: Falschmeldung! Hartnäckig hält sich in Hannover seit Freitag das Gerücht, dass im Nordstadt-Krankenhaus ein Coronavirus-Patient behandelt werde. Das entspricht nicht der Wahrheit. Das Klinikum Region Hannover dementierte das Gerücht bei Facebook vehement. „Stand 28.02.2020, 20 Uhr, gibt es keinerlei Grundlage für diese Annahme“, heißt es dort. Zuvor hatte es wiederholt Anrufe gegeben. Das Klinikum bat darum, davon abzusehen.

In der Region Hannover gab es indes am Samstag den ersten bestätigten Corona-Fall. Erkrankt ist ein Mann (68) aus Uetze. Er hat sich nach Angaben der Region Hannover wahrscheinlich während eines Aufenthalts in Norditalien infiziert.

Natürlich könne für die Zukunft nicht ausgeschlossen werden, dass auch im KRH Klinikum Nordstadt Patienten mit einem entsprechenden Infektionsverdacht behandelt werden. „Hierfür gibt es sehr hohe Hygienestandards, die gewährleisten, dass sowohl andere Patientinnen und Patienten als auch die Beschäftigten, keinem unnötigen Risiko ausgesetzt sind“, informierte das Klinikum weiter. Im Übrigen seien sowohl Verdachts- als auch Infektionsfälle meldepflichtig.

Coronavirus: Zahlreiche Leser-Anfragen bei der NP

Auch bei der Neuen Presse haben zahlreiche Leser nachgefragt. Offenbar kursieren die Falsch-Meldungen in sozialen Netzwerken und werden teilweise sogar als Sprachnachrichten weitergeleitet.

Covid-19-Falschmeldungen auch in anderen Regionen

Auch in anderen Regionen Deutschlands ist es zuletzt immer wieder zu Falschmeldungen im Zusammenhang mit Coronavirus-Erkrankungen gekommen. Die Polizei ermittelt etwa wegen des Verbreitens von Desinformationen in Rheinland-Pfalz. Bei Facebook sind die Verantwortlichen inzwischen sensibilisiert: Nachdem in dem sozialen Netzwerk immer wieder Falschmeldungen zum Coronavirus aufgetaucht sind, verschärft das Unternehmen nun die Werberegeln.

Lesen Sie auch

Von RND/ewo