Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kameras ergänzen Sicherheitskonzept für Schützenfest
Hannover Meine Stadt Kameras ergänzen Sicherheitskonzept für Schützenfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 22.06.2018
Der Aufbau des Schützenfestes in Hannover ist bereits im vollen Gange. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Die Landeshauptstadt und die Polizei hatten im vergangenen Jahr das bisherige Sicherheitskonzept überarbeitet und ausgeweitet. Die Maßnahmen hätten sich bewährt, „zusätzlich wollen wir durch den Einsatz der Videoanlage das Sicherheitsgefühl der Besucherinnen und Besucher stärken“, so der Leitende Polizeidirektor, Uwe Lange. Fünf Kameras werden an den Eingängen installiert und von der Polizeidirektion betrieben. Aus Gründen des Datenschutzes werden Banner auf die Aufzeichnungen hinweisen. Die Daten werden unmittelbar nach dem Schützenfest gelöscht.

Das Schützenfest beginnt am 29. Juni und geht bis 8. Juli. Ein privater Sicherheitsdienst wird an den Eingängen selektive Taschenkontrollen durchführen, die Polizei richtet erneut eine Veranstaltungswache am Gilde-Tor ein. Beim Schützenausmarsch am 1. Juli gilt in der Innenstadt ein temporäres Fahrverbot für Lastwagen über 3,5 Tonnen.

Anzeige

eva