Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Justizposse um Uschi?
Hannover Meine Stadt Justizposse um Uschi?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 28.01.2011
Oliver Kalkofe und Dietmar Wischmeyer kalauerten zusammen im "Frühstyxradio".

Hannover. Dass die Witze von 1991 fürs ganze Komikerleben reichen müssten, sei dem Team vom Frühstyxradio schon immer klar gewesen, bauernschläute Dietmar Wischmeyer (53) Freitag als Günther, der Treckerfahrer. „Nichts reimt sich auf Uschi“ war einer der Kalauer, sie ließen ihn unter anderem auf T-Shirts drucken, für Sabine Bulthaup (48) entstand die Figur Uschi daraus. Und nun verkauft auch Mario Barth (38) Uschi- T-Shirts für 17 Euro. Außerdem hat er sich den Spruch beim Deutschen Patent- und Markenamt eintragen lassen.

Einen T-Shirt-Verkäufer aus Seevetal, der ebenfalls Uschi-T-Shirts verkauft, hat er schon von seinem Anwalt Torben Düsing anschreiben lassen: Der Händler solle keine Shirts mehr verkaufen und 1780,20 Euro zahlen, wogegen der sich rechtlich wehrt. Und auch Trecker-Günther macht sich Gedanken über „Mario, den Dieb“, überlegte etwa, ob er sich die Marke „Mario Barth“ eintragen lässt „und den ganzen Typ als Plagiat“ verklagt. Außer für T-Shirts hat Barth die Marke übrigens unter anderem für Schmuck, Becher und Fußmatten eintragen lassen. Ob er wusste, woher der Spruch stammt? Manager Heiko Neumann mag sich nicht äußern, solange „die Anwälte in Verhandlungen stehen“. vek

Wischmeyer live (3,3 MB)