Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Region im Fokus der Investoren
Hannover Meine Stadt Hannover: Region im Fokus der Investoren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 09.07.2019
In Arbeit: der Neubau der Continental AG am Pferdeturm in einer Computersimulation nach Entwürfen des Architekturbüros Henn. Quelle: Continental/Henn (Simulation)
Hannover

Der Immobilienmarkt in Stadt und Umland ist auf Rekordkurs. 133.000 Quadratmeter Büroflächen wurden im vergangenen Jahr vermietet und 47.000 Quadratmeter eigengenutzt. Damit war 2018 das beste Jahr seit 2011 – damals lag der Gesamtumsatz bei 182.000 Quadratmetern.

Die Region steht im Fokus von Projektentwicklern und Investoren. Davon zeugen volle Auftragsbücher und zahlreiche Baustellen. Das belegt auch der Immobilienmarktbericht. Zu den größten Deals des vergangenen Jahres zählt der Neubau der Continental AG, die seit Juli am Pferdeturm rund 39.000 Quadratmeter Bürofläche für 1250 Beschäftigte errichten lässt.

Spitzenmiete hält Niveau

Zur Jahresmitte 2019 liegt der Flächenumsatz aktuell bei rund 70.000 Quadratmetern. Größter Einzelvertrag ist eine Anmietung an der Hans-Böckler-Allee durch das Land Niedersachsen für das Kultusministerium (rund 7.000 Quadratmeter). Weitere größere Einzeldeals (größer als 3500 Quadratmeter) wurden bislang im Bereich Lahe und im Expo-Park im Süden Hannovers vermittelt. Die Marktteilnehmer erwarten übereinstimmend, dass sich die Spitzenmiete im Laufe des Jahres 2019 auf dem starken Vorjahresniveau von 17 Euro pro Quadratmeter hält.

Auch der Umsatz mit Logistikimmobilien zieht weiter an und stieg 2018 auf einen Höchststand von etwa 375.000 Quadratmeter logistisch genutzter Hallenfläche (plus 115.000 Quadratmeter im Vergleich zu 2017). Der Jahresumsatz lag damit rund 170.000 Quadratmeter über den Umsätzen der vergangenen Jahre 2013 bis 2018 (205.000 Quadratmeter) und deutlich über dem bislang gemessenen Höchststand von 310.000 Quadratmetern im Jahr 2011.

Bis zur Jahresmitte 2019 hat das lokale Expertennetzwerk bereits rund 260.000 Quadratmeter Logistikhallenumsätze registriert. Alleine damit wird der Jahresumsatz 2019 deutlich über dem langjährigen Mittel liegen. Auch die Spitzenmiete in diesem Marktsegment wächst: Für einen Quadratmeter Hallenfläche in Toplage werden Mitte 2019 bis zu 5,10 Euro fällig.

Beschäftigungszuwachs gesichert

„Mit dieser Jahresbilanz und dem positiven Ausblick können wir mehr als zufrieden sein. Die Region Hannover entwickelt sich dynamisch und zieht Investoren an“, so Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region. Sabine Tegtmeyer-Dette, Wirtschaftsdezernentin der Stadt, freut sich, dass Hannover erneut stärkster deutscher Immobilienstandort hinter den Top-7-Städten ist: „Die reinen Quadratmeterzahlen sind das eine. Auf der anderen Seite sprechen wir in den jeweiligen Teilmärkten mittlerweile von Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe. Das sorgt für Beschäftigungszuwächse in der gesamten Region.“

Immobilienmarkt

Für den neuesten Immobilienmarktbericht werden in Kürze die aktuellen Trends und Zahlen zu den Teilmärkten Büro, Logistik, Einzelhandel, Hotel und Wohnen zusammengetragen und aufbereitet. 2018 haben Stadt und Umland mit 20 Unternehmen an der Jahresbilanz gearbeitet, 2019 beteiligen sich 24 namhafte Unternehmen, die in allen Teilmärkten des Immobilienmarktes aktiv sind.

Das Marktgebiet umfasst bei Büroimmobilien die Städte Garbsen, Hannover, Laatzen und Langenhagen. Bei Logistikimmobilien werden Umsätze in der gesamten Region Hannover betrachtet. Ausschlaggebend für die Umsatzstatistik ist der Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung bei Miet- und Kaufverträgen beziehungsweise der Baubeginn bei selbstgenutzten Immobilien. Präsentiert werden die Daten zur größten deutschen Immobilienmesse, der Expo real in München

Von Vera König

Aufgrund von Bauarbeiten an der Königstraße und dem Hauptbahnhof Hannover kommt es für Pendler der Deutschen Bahn ab dem 14. Juli zu Einschränkungen im Nahverkehr. Ein Überblick.

09.07.2019

Weil er mehrmals Brandsätze in einem Finanzamt deponiert haben soll, steht ein 66-Jähriger seit Dienstag in Hannover vor Gericht. Dem Mann wird versuchte Brandstiftung vorgeworfen.

09.07.2019

Für wen zeigte die Ampel Grün? Die Polizei Hannover sucht Zeugen für einen schweren Motorradunfall Montagabend auf dem Bischofsholer Damm, Höhe der Abfahrt vom Messeschnellweg.

09.07.2019