Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Ihme-Zentrum: In wenigen Jahren zum Rendite-Objekt?
Hannover Meine Stadt Ihme-Zentrum: In wenigen Jahren zum Rendite-Objekt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 28.04.2019
PLÄNE: Lars Windhorst hat sich am Donnerstag erstmals den Wohnungseigentümern im Ihme-Zentrum vorgestellt und zügige Sanierungsarbeiten versprochen, da das Objekt schnellstmöglich Rendite abwerfen soll. Quelle: Dröse
HANNOVER

Er hatte versprochen zu kommen, und er kam. Wenn auch im zweiten Anlauf. Am Donnerstagnachmittag stand der neue Eigentümer des Ihme-Zentrums, Lars Windhorst, den Eigentümern bei einer Versammlung Rede und Antwort. Vor gut einer Woche hatte sich der Investor schon einmal angekündigt, dann aber kurzfristig abgesagt. Nun aber war er da, zusammen mit seinem Chefplaner Carsten Graul und dem Sprecher von Intown, Robert Döring.

Rund 200 Wohnungseigentümer kommen zur Versammlung

Was Windhorst am Donnerstag zur Zukunft des Ihme-Zentrums sagte, dürfte die rund 200 Eigentümer grundsätzlich positiv gestimmt haben, die nach Angaben von Verwalter Torsten Jaskulski zur nichtöffentlichen Versammlung in die Räumlichkeiten von Enercity gekommen waren. 545 Wohnungseigentümer gibt es insgesamt im Ihme-Zentrum. Als „Kennenlernrunde“ habe man allgemein das Treffen aufgefasst.

Lars Windhorst, Vorstandschef und Mitbegründer der Civitas-Muttergesellschaft Sapinda. Quelle: Moritz Frankenberg

Im Kern habe Lars Windhorst dabei das wiederholt, was er Ende März im Rathaus gegenüber Rats-und Stadtbezirksratspolitik verkündet hatte – das Ihme-Zentrum soll eines Tages Rendite abwerfen. „Ob das zwei, fünf, zehn Jahre oder längere dauert, dazu sagte Herr Windhorst nichts, weil er nun erst in die operative Planung einsteigt“, so Torsten Jaskulski. Ob es bei den etwa 50 Millionen Euro Investitionen bleibe wie im März angekündigt, sei offen: „Das war nur eine erste Zahl.“

Übernahme des Ihme-Zentrums von Intown im Mai

Wie berichtet, will Windhorst, Finanzunternehmer und Chef der milliardenschweren Sapinda-Holding, 83 Prozent der Immobilie vom derzeitigen Eigentümer Intown erwerben; Ende Mai ist der Stichtag für den Verkauf. “Der wird stattfinden“, sagte der Verwalter des Ihme-Zentrums.

Die Fassadenarbeiten an der Blumenauer Straße gehen unterdessen weiter. Im Januar hatte Intown damit begonnen, ab Mai dann unter Regie des neuen Eigentümers, hieß es weiter.

Von Andreas Voigt