Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt ICE-Triebkopf brennt am Hauptbahnhof Hannover
Hannover Meine Stadt ICE-Triebkopf brennt am Hauptbahnhof Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 04.12.2018
Die Feuerwehr löscht einen Brand in einem ICE im Hauptbahnhof Hannover.
Die Feuerwehr löscht einen Brand in einem ICE im Hauptbahnhof Hannover. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Der Alarm kam gegen zwölf Uhr: Am Gleis 12 wurde der Feuerwehr ein brennender Triebkopf eines ICE gemeldet. Der Bahnsteig musste evakuiert und gesperrt werden. Um kurz vor 13 Uhr konnte das Feuer gelöscht werden. Der ICE sollte von Berlin nach Köln fahren.

Reisende berichteten von einem stechenden Gestank, aus dem ICE-Kopf quoll zudem dunkler Rauch. Die Einsatzkräfte mussten einen sogenannten "Schwelbrand" im Maschinenraum löschen. Wie dieser entstanden ist, ist noch unklar. Wegen der Starkstromleitungen setzte die Feuerwehr dafür Kohlendioxid-Gas ein. Kurios: Vor mehreren Jahren gab es das schon mal an gleicher Stelle.

Die Straßen rund um den Hauptbahnhof mussten für den Verkehr gesperrt werden, nur Einsatzfahrzeuge konnten passieren. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Hauptbahnhof Hannover: Feuer im ICE

Laut Bahn gibt es keine Verletzten. Auch bestand nicht die Gefahr, dass das Feuer auf andere Fahrzeuge übergreift. Allerdings brachte der Einsatz den Fahrplan durcheinander: Die S6 in Richtung Celle fiel aus, ebenso die S7 (Lehrte). Auch die Üstra leitete ihre Busse um, U-Bahn-Stationen wurde nicht angefahren.

Die Bahn weist außerdem auf Gleisverlegungen hin – auf Lautsprecherdurchsagen achten!



 
 
 

Bereits am Vormittag musste eine S-Bahn in Langenhagen evakuiert werden, weil Rauch aus dem Motor quoll.

Von NP