Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Herrenhäuser Gärten: Startklar für die neue Saison
Hannover Meine Stadt Herrenhäuser Gärten: Startklar für die neue Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 29.03.2019
Die Herrenhäuser Gärten bereiten sich auf die Saison vor: Hier jätet ein Gärtner eine Hecke im Großen Garten. Quelle: Michael Wallmüller
Hannover

Die Düsen sind gereinigt, die Lampen überprüft - jetzt können die Becken wieder gefüllt werden. Die 30 Fontänen in den Herrenhäuser Gärten werden pünktlich zum Start der Sommersaison wieder mit Wasser gefüllt. Angeschaltet werden sie dann ab dem 1. April. „Dann plätschert es wieder überall,“ freut sich Mitarbeiterin Anja Kestennus. Doch auch ohne Wasserspiele ist der Garten bereits startklar für die warme Jahreszeit.

Öffnungszeiten und Preise

Ab dem 1. April haben die Gärten täglich von 09 –19 Uhr ihre Tore geöffnet. Ab Mai verlängert sich die Öffnungszeit auf 20 Uhr. Wer speziell für die Wasserspiele den Großen Garten besuchen möchte, hat unter der Woche von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr die Gelegenheit diese zu bewundern. Am Wochenende beginnen sie sogar schon um 14 Uhr. Eine Karte für den Großen Garten, den Berggarten und das Museum kostet pro Person acht Euro, ermäßigte Karten gibt es bereits für fünf Euro. Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren bezahlen nur vier Euro, während Kinder bis 12 Jahren die Gärten komplett kostenlos besuchen können. Jahreskarten gibt es für 25 bzw. 15 Euro zu erwerben.

Rund 150 000 Frühlingsblumen wurden im letzten Herbst kunstvoll angepflanzt und fangen bei den warmen Temperaturen langsam an zu blühen. Ob Narzissen, Hyazinthen oder Tulpen- die Schmuckbeete sind schon jetzt kunterbunt. Und das ist erst der Anfang der Blumenpracht, denn immer mehr Blumen öffnen ihre Blüten „Der Garten sieht jeden Tag anders aus,“ betont der Chefgärtner Thomas Amelung. Mitte Mai, sobald die Frühjahrsblumen verblüht sind, werden die Sommerblumen aus den Gewächshäusern eingepflanzt. In dem Zeitraum werden auch die großen Kübelpflanzen wie Dattelpalmen oder Schmucklilien in den Gärten aufgestellt.

Hohe Fontänen, bunte Blumen und grüne Hecken: Die Herrenhäuser Gärten bereiten sich auf die neue Saison vor.

Rund 100 Mitarbeiter kümmern sich um die Gärten und richten sie für die Besucher her. Davon ist rund die Hälfte im Berggarten beschäftigt. Dieser besticht derzeit durch die bunte Blütenpracht der Kirsch- und Magnolienbäume. Das lockt selbst bei kühleren Temperaturen die Besucher in die Gärten. So auch Silvia und Diana Braukmüller, die am Donnerstag für einige schöne Blumenfotos den Berggarten besuchten.

Ab dem 1. April beginnt dann offiziell die Sommersaison in den Herrenhäuser Gärten. Und wem es dann noch zu kalt sein sollte: Im Museum des Schlosses Herrenhausen können sich die Besucher in der Ausstellung „Herrenhausen und Europa“ über die internationalen Einflüsse auf Hannovers Barockgarten informieren.

Von Kendra Rensing

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit seinem Geständnis tat sich der Judotrainer Bahram J. (47) schwer. Vor Gericht ließ er von seinem Anwalt den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs eines Jungen (9) einräumen. Er hatte keine andere Wahl.

01.04.2019

Die für Sonntag vorgesehene Abschaltung des Bürgerradios Leinehertz ist abgewendet. Das Verwaltungsgericht Hannover gibt dem Sender zehn Tage Aufschub.

29.03.2019

Mehr als 2000 Betrugsversuche mit der „Falsche Polizisten“-Masche hat die Polizei Hannover seit 2018 registriert. Zwei Seniorinnen berichten nun von ihrer Erfahrung mit den Betrügern – und wie sie sich gewehrt haben.

29.03.2019