Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Neuer Bücherbus zu groß für Haltestellen
Hannover Meine Stadt Hannover: Neuer Bücherbus zu groß für Haltestellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:05 05.04.2019
Bald außer Dienst: Der 32 Jahre alte Bücherbus der Stadt. Das Nachfolgemodell wird ein deutlich größerer und schwererer Sattelschlepper sein. Dieser wird nicht mehr alle etablierten Haltestellen anfahren können. Quelle: Franson
Anzeige
Hannover

Es geht eng zu in Hannovers Bücherbus. Vor allem für Rollstuhlfahrer ist das Gefährt nicht geeignet. Der Nachfolger – eine 520.000 Euro teure Spezialanfertigung – soll barrierefrei sein. Das Problem: Das Fahrzeug ist so groß und schwer, dass es nicht alle der etablierten Haltestellen in den Bezirken wird anfahren können. Die Stadt sucht nach Alternativen.

Fest steht bereits, dass der Bus nicht mehr die Haltestelle an der Ecke Plathnerstraße und Schackstraße im Zooviertel ansteuern wird. „Hier wird ein Ersatzstandort gesucht“, sagt Stadtsprecherin Anja Menge. Wie viele der 17 Haltestellen nicht mehr für das neue Fahrzeug in Frage kommen, werde „zurzeit noch untersucht“. Zum Teil sei es aber möglich, dass es nur zu geringfügigen Verschiebungen komme, so Menge.

Sattelschlepper-Bücherei geht im September in Dienst

Eigentlich wollte die Stadt einen Überland- oder Niederflurbus zur neuen Fahrbücherei umbauen lassen. Es wird stattdessen ein Sattelschlepper: 16,25 Meter lang und rund 70.000 Euro teurer als ursprünglich geplant. Eine Firma aus Frankfurt hat den Auftrag bekommen. Im September soll die neue Bibliothek auf Rädern in Dienst gehen. Das alte Fahrzeug ist 32 Jahre alt und musste schon deshalb ersetzt werden.

Nicht viel Platz: So eng wird es im neuen Bücherbus nicht zugehen. Darin sollen sich auch Rollstuhlfahrer bewegen können. Quelle: Franson

Mehr Bücher und andere Medien wird das Nachfolgemodell nicht transportieren. Es werden rund 3500 sein. Dafür wird es einen barrierefreien Zugang mit einer 1,20 Meter breiten Rampe geben. Und deutlich mehr Platz im Innenraum. Sitzmöglichkeiten für Veranstaltungen sind geplant. Kita- oder Schülergruppen können künftig auf einer Leinwand Bilderbuchkino, Präsentationen oder Lehrfilme sehen.

Auch für die Mitarbeiter der Fahrbibliothek sind Verbesserungen vorgesehen. Einen Kühlschrank wird das neue Fahrzeug haben, außerdem eine Toilette. Informationen für Kunden gibt es an zwei höhenverstellbaren Tresen. Aus Sicht der Stadt eine „bundesweit beispielgebende Fahrbibliothek“.

Von Christian Bohnenkamp

Eine fast 140 Jahre alte Bahnbrücke in Hannover muss überholt werden. Reisende müssen sich auf umfangreiche Einschränkungen einstellen. Nach zehn Tagen soll alles wie gewohnt laufen. Ein Überblick:

05.04.2019

Comedy mit Sascha Korf, Saisonstart im Straßenbahn-Museum oder schöne Gärten in Hannover genießen? Oder Sie machen beim Hannover-Marathon mit. Unsere Tipps fürs Wochenende in und um Hannover.

05.04.2019
Meine Stadt 15 Heidschnucken getötet - Wolfsdrama erschüttert Familie

So einen großen Wolfsangriff hat es in der Region noch nicht gegeben. 15 Heidschnucken wurden in Engesen (Burgwedel) gerissen. Die NP hat den betroffenen Landwirt besucht und Experten gefragt, wie ernst die Lage ist.

04.04.2019