Hannover. Polizei sucht Räuber
Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Opfer verfolgt Räuber in der Calenberger Neustadt
Hannover Meine Stadt

Hannover. Polizei sucht Räuber

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 21.05.2021
Symbolfoto.
Symbolfoto. Quelle: Andreas Gora/Imago images
Anzeige
Hannover

Dreister Raub in der Calenberger Neustadt, nun sucht die Polizei Zeugen von dem Vorfall am Montag, 17. Mai, zwischen 21 Uhr und 21.30 Uhr. Da war eine 24-Jährige Hannoveranerin der Bäckerstraße unterwegs, als ein Mann aus einer männlichen Dreiergruppe ihr plötzlich die Geldbörse aus den Händen riss. Danach flohen die Männer erst gemeinsam Richtung Calenberger Straße, der Dieb rannte dann Richtung Innenstadt, seine Begleiter in die Richtung Calenberger Esplanade.

Das Opfer verfolgte den Räuber und stoppte ihn etwa 100 Meter weiter in der Calenberger Straße in Höhe des dortigen Kiosks. Es entwickelte sich ein lauter Streit von etwa zehn Minuten, in dem der mutmaßliche Räuber behauptete, das Portemonnaie nicht mehr zu haben – tatsächlich hatte er es unter ein geparktes Auto geworfen. Dort holte er es schließlich hervor, wollte es aber nicht aushändigen. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, die 24-Jährige wurde zu Boden gestoßen und verletzte sich leicht an der Hüfte. Der Täter floh und ließ das Diebesgut zurück.

Suche nach einem dünnen Mann

Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls: Der Mann ist circa 17 bis 20 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat ein nordafrikanisches Erscheinungsbild, kurze schwarze, etwas lockige Haare, braune Augen und ist sehr dünn. Bekleidet war er mit einer dünnen Steppweste in dunkler Farbe, sportlichen Schuhen und einer sportlichen Hose (keine Jeans).

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Limmer unter der Rufnummer 0511/109-3920 zu melden. rue

Von Petra Rückerl