Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Hänsel-Mitarbeiter erneut im Warnstreik
Hannover Meine Stadt Hannover: Hänsel-Mitarbeiter erneut im Warnstreik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 17.05.2019
WARNSTREIK: Die Hänsel-Mitarbeiter wollen zurück in die Tarifbindung. Quelle: Wilde
Hannover

Erneut sind am Freitagvormittag rund 80 Mitarbeiter der Firma Hänsel Processing GmbH in den Warnstreik getreten. „Das waren wie beim ersten Warnstreik vor zehn Tagen 70 Prozent der tatsächlich anwesenden Beschäftigten“, so Andreas Nolte, Sprecher der IG Metall, die zu dem Ausstand aufgerufen hatte. Diesmal waren die Mitarbeiter zwei Stunden lang vor das Firmentor gegangen.

Sie fordern die Rückkehr in die Tarifbindung in Form eines sogenannten Anerkennungstarifvertrags. Hänsel Processing hatte die Tarifbindung 2012 aufgekündigt. Seitdem neu angestellte Beschäftigte haben 40-Stunden-Arbeitsverträge zum gleichen Lohn wie die Kollegen, die nur 35 Stunden die Woche arbeiten. Betroffen seien etwa 30 Mitarbeiter, berichtet Nolte.

Das ist offenbar der wesentliche Knackpunkt der Auseinandersetzung, da Tariferhöhungen in der Metallbranche von dem Unternehmen prozentual mitgetragen wurden. Bislang habe der Arbeitgeber in den Verhandlungsrunden jedoch auf stur gestellt, so der Verhandlungsführer der IG Metall, Dirk Schulze.

Gewerkschaft würde kurzen Übergang akzeptieren

Die Gewerkschaft wäre mit einer Übergangsregelung von eineinhalb Jahren einverstanden, die Arbeitgeberseite beharre indes auf dreieinhalb bis vier Jahren. „Wir akzeptieren eine kurze Übergangsfrist, nicht jedoch ein jahrelanges Hinauszögern von berechtigten Ansprüchen unserer Mitglieder“, betonte Schulze.

Die IG Metall hat angeboten, Anfang kommender Woche erneut Gespräche aufzunehmen. „Wenn dann wieder nichts dabei herauskommt, wird sich die Frage stellen, ob wir erneut zu einem Warnstreik oder zu einer Urabstimmung aufrufen“, erklärte Nolte.

Hänsel Processing stellt Maschinen für die weltweite Süßwarenindustrie her. Die Firma hat rund 150 Mitarbeiter.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein ungewöhnlicher Laufspaß: 1300 Sportler rannten Donnerstagabend durch den Zoo Hannover. An Flamingos und Elefanten vorbei.

17.05.2019

David Garrett oder Kurt Krömer, Radfahren oder Feuerwerk – in und um Hannover ist am Wochenende wieder jede Menge los. Unsere Tipps.

17.05.2019

Pilgerreisen nach Mekka boomen – vor allem mit Frontfiguren der deutschen Salafistenszene. Dazu gehört auch der Hannoveraner Prediger Marcel Krass (43). Der Verfassungsschutz warnt vor diesen geführten Touren nach Saudi-Arabien: Sie können „die Radikalisierung Einzelner verstärken“.

17.05.2019