Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt TBC: Zwei Infektionen, vier Verdachtsfälle
Hannover Meine Stadt TBC: Zwei Infektionen, vier Verdachtsfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 17.07.2019
Das Tuberkel-Bakterium.
HANNOVER

Die drei Tuberkulose-Infektionen in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Sehnde haben bislang noch zu keinen weiteren Erkrankungen geführt. Auf NP-Nachfrage teilte das Gesundheitsamt der Region Hannover am Mittwoch mit: Bei zwei Personen sei eine latente Infektion festgestellt worden. Sie seien aber nicht erkrankt. „Bei vier weiteren Menschen ist das Ergebnis unklar, so dass die Untersuchungen wiederholt werden müssen“, erklärte Regionssprecherin Christina Kreutz.

Die Vorgeschichte: Im Januar 2019 war ein somalischer Gefangener in Sehnde an Tuberkulose verstorben. Nach bisherigen Erkenntnissen hat er einen weiteren Häftling infiziert. Wegen des verstorbenen Häftlings ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover gegen mehrere Beschuldigte wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

Bislang 317 Menschen auf TBC untersucht

Das Gesundheitsamt hat bislang 317 Menschen identifiziert, die in Kontakt mit den beiden Erkrankten gekommen sind. Ein Großteil dieser Personengruppe sei bereits untersucht worden, teilte das Gesundheitsamt mit.

Doch in der JVA Sehnde gibt es noch einen dritten Häftling, der an Tuberkulose erkrankt ist. Bei ihm werde vermutet, dass er sich die Krankheit in seinem Heimatland zugezogen habe. Bei diesem Gefangenen sei das Justizministerium gerade dabei, eine Liste mit Kontaktpersonen zu erstellen.

Die beiden TBC-Erkrankten sind nicht mehr infektiös und werden in der JVA Sehnde weiter behandelt.

Von Thomas Nagel

Trotz schwieriger Bedingungen hat die VHV-Gruppe im Jahr ihres 100. Geburtstag erneut den Gewinn gesteigert. Auch mit der Digitalisierung des Unternehmens geht es voran.

17.07.2019
Meine Stadt Wem gehört die Marke HannoVR? Handfester Streit um virtuelle Realität

Wem gehört die Marke HannoVR? In Kürze droht dazu eine gerichtliche Auseinandersetzung zwischen einem Designer und der Wirtschaftsgesellschaft Hannoverimpuls.

17.07.2019

Ein Unbekannter hatte das Fahrzeug eines LKA-Mitarbeiters vor der Kinderklinik aufgebrochen und kurz darauf Geld aus einem Automaten abgehoben. Die Polizei veröffentlicht jetzt Filmmaterial.

17.07.2019