Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Trio überfällt Jugendliche mit Messer
Hannover Meine Stadt Hannover: Trio überfällt Jugendliche mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 25.03.2018
Anzeige
Hannover

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der Jugendliche in der Nacht zu Samstag gegen 0.30 Uhr an der Ehrhartstraße unterwegs, als er unvermittelt von hinten zu Boden gerissen wurde. Die Räuber hatten den Jugendlichen in der Nacht zu Samstag zuerst geschlagen und sein Handy verlangt, wie die Polizei mitteilte. Als der Junge sich weigerte, stachen die Täter mit einem Messer zu und flüchteten ohne Beute. Der 17-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. 

Weiterer Raubüberfall auf zwei 14-Jährige

Freitagabend haben drei junge Männer zwei 14-Jährige auf dem ehemaligen Continental-Gelände an der Wunstorfer Straße überfallen und eine Lautsprecherbox entwendet, bevor sie geflüchtet sind. Die beiden Jungen hatten sich gegen 19 Uhr in einem Abrissobjekt der Wasserstadt Limmer aufgehalten, als das Trio auf sie zukam. Die drei Räuber bedrohten die 14-Jährigen mit einem Messer und verlangten die Herausgabe der Wertsachen der beiden.

Nachdem die Jungen der Forderung nachgekommen waren und eine Bluetooth-Lautsprecherbox übergaben, flüchteten die Täter mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Die 14-Jährigen waren bei dem Überfall unverletzt geblieben. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Flüchtigen blieb erfolglos. Aufgrund der Personenbeschreibungen prüft die Polizei derzeit, ob die drei Unbekannten auch für einen Raub an der Ehrhartstraße in Frage kommen

Die Polizei sucht Zeugen

Die Gesuchten sind um die 1,80 Meter groß, etwa 18 Jahre alt und von deutscher Erscheinung, darüber hinaus sprachen sie Hochdeutsch ohne Akzent. Zwei der Räuber waren mit dunklen Winterjacken bekleidet, der dritte trug einen dunklen Kapuzenpullover.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 entgegen.