Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Zwei Fahrzeuge gerammt: Autofahrer und Insassen flüchten vom Unfallort
Hannover Meine Stadt Zwei Fahrzeuge gerammt: Autofahrer und Insassen flüchten vom Unfallort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 18.08.2019
Polizei fahndet nach flüchtigem Passatfahrer.
Hannover/Lehrte

Nach einem schweren Unfall in Lehrte sucht die Polizei in Hannover den Fahrer und mehrere Insassen eines VW Passat. Der Wagen hatte in der Nacht zum Sonntag einen VW Golf und einen Citroën gerammt. Die Fahrerin (24) des Golf erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei bittet zudem Ersthelfer, sich beim Verkehrsunfalldienst in Hannover als Zeugen zu melden.

Und das ist passiert: Gegen 1 Uhr kam die 24-Jährige mit ihrem Golf auf der Autobahn 2 aus Richtung. An der Anschlussstelle Lehrte fuhr sie ab. Sie steuerte an der A2/Westtangente bei grüner Ampel in den Kreuzungsbereich. Der von links kommende Passat, dessen Fahrer offenbar die rote Ampel missachtet hatte, prallte gegen das Heck des Golf.

Passat stößt auch gegen Citroën

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der 24-Jährigen herumgeschleudert. Der Passat stieß anschließend mit dem Citroën eines 50-Jährigen zusammen, der gerade rechts abgebogen war.

Der Passat blieb auf der Seite liegen. Alle Insassen stiegen aus und flüchteten und vom Unfallort.

Frau zur stationären Behandlung in Klinik

Sowohl die 24-Jährige als auch der 50-Jährige wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Mann konnte die Klinik dagegen unverletzt wieder verlassen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 23 000 Euro.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover bittet Ersthelfer und andere Zeugen des Unfalls, sich unter Telefon 05 11/109 18 88 zu melden.

Von bm

Kochen wie in der Wüste, Musik aus vielen Ländern und kulinarische Köstlichkeiten – von nigerianischen Fischgerichten bis hin zu prämiertem Eis aus Bissendorf. Die Stadt hat am Samstag das zweitägige Fest der Kulturen vor dem Neuen Rathaus eröffnet.

17.08.2019

Die Stadt hat Wasserstadt-Eigentümer Günter Papenburg den Abriss der denkmalgeschützten Conti-Gebäude in Limmer untersagt. Der klagt dagegen vor dem Verwaltungsgericht – und hat gleichzeitig ein neues Angebot gemacht.

17.08.2019

Der Nebenkläger hat den Saal verlassen, bevor der Angeklagte Rauuf A. seine Darstellung des Tathergangs schilderte. Die gemachten Aussagen deckten sich allerdings nicht mit denen aus dem Polizeiverhör.

17.08.2019