Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Fast 50 Anrufe falscher Polizisten seit Montag
Hannover Meine Stadt Fast 50 Anrufe falscher Polizisten seit Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 13.11.2018
Hannover

Seit Montag versuchen erneut falsche Polizisten, vertrauensselige Menschen in Hannover mit Trickanrufen hereinzulegen. Aktuell liegen der Polizei 48 Hinweise auf derartige Anrufe vor, davon 38 allein in der Stadt Hannover. Aber auch in Seelze, Springe, Isernhagen, Garbsen, Wunstorf, Pattensen und Langenhagen versuchten die Gauner ihr Glück.

Die Masche ist immer die gleiche: Der Anrufer gibt sich als Polizeibeamter aus, gaukelt eine Einbruchsserie vor, bei der es bereits zu Festnahmen gekommen ist, einige Einbrecher jedoch flüchten konnten. Meist erwähnen die Betrüger, dass auch eine Liste mit Objekten entdeckt worden sei, in denen weitere Einbrüche geplant seien – und das die Wohnung oder das Haus des Angerufenen darunter sei.

Dann fordern sie ihre Opfer auf, ihnen zur eigenen Sicherheit vorhandene Vermögenswerte wie Geld oder Schmuck vorübergehend auszuhändigen oder zur Abholung vor der Haustür zu deponieren. Die Betrüger, die sich auch als Bundespolizisten ausgeben, gehen bei einem solchen Telefonat sprachlich geschickt vor, spielen mit den Ängsten ihrer Opfer und horchen sie ganz nebenbei zu ihren Vermögenswerten aus. Dabei suggerieren sie, sich bei ihnen in sicheren Händen zu befinden.

Die Polizeidirektion Hannover stellt dazu klar, dass Polizeibeamte niemals am Telefon Fragen zu Vermögenswerten stellen würden. Sie rät dazu, wachsam und misstrauisch zu sein und nicht zu zögern, sich an die nächste Polizeidienststelle zu wenden, sollte sich ein solcher Anrufer melden.

Von Andreas Krasselt

Ein Räuberduo hat ein Bistro im Stadtteil Sahlkamp überfallen und den Betreiber mit vorgehaltener Pistole zur Herausgabe des Geldes gezwungen.

13.11.2018

Der offizielle Vorverkauf für das Hannover-Konzert der Backstreet Boys im Mai 2019 hat noch gar nicht begonnen, da bieten Ticketbörsen im Internet bereits Karten zu einem Vielfachen des Normalpreises an. Sie setzen dabei auf die Angst der Fans, leer auszugehen.

13.11.2018

Eine 46-jährige Autofahrerin aus Hannover ist bei einem Auffahrunfall in Lehrte schwer verletzt worden.

13.11.2018