Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Mit „Harry Potter“ in die nächste Runde
Hannover Meine Stadt Hannover: Mit „Harry Potter“ in die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 01.03.2019
ZUHÖRER WAREN AUCH DA: Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb der Sechstklässler aus Hannover. Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

Sie brachten ihre Lieblingsbücher mit: Darunter „Harry Potter“, „Gregs Tagebuch“, „Der kleine Nick“, „Trick 347 oder der mutigste Junge der Welt“ und auch Fantasy-Geschichten, lasen daraus drei Minuten vor – um vom Publikum wohlwollenden Applaus zu bekommen. Wer in die zweite Runde kam, las aus einem fremden Buch – „Ruf der Wölfe“ – ein Kinderbuch vom Grünen-Chef und Autor Robert Habeck und seiner Frau Andrea Paluch.

Insgesamt 31 Sechstklässler, darunter 15 Mädchen und Jungen aus den Schulen in Hannover Nord und 16 aus Hannover Süd, bewiesen am Donnerstag Vormittag in der Buchhandlung Decius in der Marktstraße (Mitte), wie flüssig und leidenschaftlich sie lesen können. Dafür bekamen alle vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem Veranstalter des mittlerweile 60. Vorlesewettbewerbs, ein Buch und eine Urkunde.

Anzeige

Zwei der Elfjährigen gewannen diesen regionalen Lesewettbewerb und dürfen nun beim Bezirksentscheid antreten: Lene Kummer (11) von der Käthe-Kollwitz-Schule und Karla Schulze (11) von der Helene-Lange-Schule gewannen darüber hinaus natürlich auch ein Buch.

Von Petra Rückerl