Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Drohnen-Attacke am Airport Hannover
Hannover Meine Stadt Drohnen-Attacke am Airport Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 28.02.2019
Gefährlich: Ein Mann soll am Mittwoch eine Drohne in Richtung eines Fliegers gelenkt haben, der gerade am Flughafen Hannover landete. Quelle: Symbolbild (dpa)
Anzeige
Langenhagen

Das hätte ins Auge gehen können: Ein Mann (45) soll am Mittwoch im Wietzepark (Langenhagen) eine Drohne in Richtung eines Verkehrsflugzeugs gesteuert haben, das gerade im Landeanflug auf den Flughafen Hannover war. Die Kripohat die Ermittlungen aufgenommen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wird gegen den 45-Jährigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ein Verfahren geführt.

Am Mittwoch hatten zwei Zeuginnen gegen 17 Uhr den 45-Jährigen und weitere Personen in der Parkanlage am Reuterdamm in Langenhagen beobachtet. Dabei steuerte der Mann eine Drohne, die etwa drei Meter über dem Boden schwebte, so die Polizei. Als sich im weiteren Verlauf am Himmel ein Flieger dem Airport in Langenhagen näherte, habe der Mann die Drohne nach oben gelenkt – in Richtung des Flugzeugs.

Anzeige

Nachdem die Maschine sicher gelandet war, verließ der 45-Jährige mit seinen Begleitern den Park. Glücklicherweise hatten die beiden Frauen zwischenzeitlich die Polizei alarmiert.

Die Zeuginnen hatten sich auch das Autokennzeichen des Drohnen-Besitzers gemerkt. So war es den Beamten schnell möglich, die Wohnanschrift des 45-Jährigen in Godshorn (Langenhagen) zu ermitteln. Bei einer staatsanwaltschaftlich angeordneten Durchsuchung stießen die Ermittler in der Wohnung des Tatverdächtigen auf zwei Drohnen mit Kameras. Gegenüber den Polizisten macht der Mann keine Angaben.

Die Auswertung der sichergestellten Gegenstände dauert an. Zudem werden die Zeugen befragt –darunter auch der Pilot der betroffenen Maschine.

Nach einer bundesweiten Verordnung müssen Drohnen ein Mindestabstand von 1,5 Kilometern zu Flughäfen einhalten. In der Kontrollzone des Airport Hannover dürfen Drohnen unter bestimmten Auflagen der Deutschen Flugsicherung aufsteigen, zum Beispiel bis zu einer maximalen Flughöhe von 50 Metern. Üblicherweise dürfen Drohnen bis 100 Meter in die Höhe steigen.

Von Britta Mahrholz