Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Vandalen fackeln Container ab und stoppen Auto mit Nagelbrett
Hannover Meine Stadt Hannover: Vandalen fackeln Container ab und stoppen Auto mit Nagelbrett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 14.08.2019
Hannover

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte in Kirchrode nicht nur zwei Altpapiercontainer in Brand gesteckt, sondern mit zwei Nagelbrettern auf der Fahrbahn auch noch eine gefährliche Autofalle aufgebaut. Ein Skodafahrer erkannte das Hindernis zu spät.

Ein Fahrradfahrer (21) hatte gegen 2.30 Uhr die brennenden Container am Wulfspark bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Flammen zerstörten die beiden Behälter vollständig, zusätzlich wurde ein weiterer Container beschädigt. Vorsorglich musste die Feuerwehr einen Bauschuttbehälter aufbrechen, um diesen auf mögliche Brandnester untersuchen zu können.

Zwei Reifen zerstört

In unmittelbarer Nähe, an der Stadtbahnhaltestelle Saarbrückener Straße, bemerkten die Beamten eine Biotonne sowie zwei Nagelbretter auf den in der Fahrbahn der Tiergartenstraße integrierten Gleisen. Noch bevor sie die Gefahrenstelle absichern konnten, fuhr ein Skoda Octavia eines 46-Jährigen über die Bretter. Dadurch wurden beide Reifen der Beifahrerseite zerstört.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Gegenwärtig gehen die Beamten davon aus, dass beide Taten von denselben Tätern begangen wurden. Den entstandenen Schaden schätzen sie auf 1500 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511/109 36 20 entgegen.

Von kra

Interesse auch in Süddeutschland - Hannover: Gibt es jetzt schon 13 OB-Kandidaten?

Zahlen nennt die Stadtverwaltung nicht. Aber angeblich gibt es schon 13 OB-Kandidaten. Noch bis zum 23. September um 18 Uhr ist die Bewerbung um Amt des hannoverschen Verwaltungschefs möglich.

14.08.2019

Eine Typisierungsaktion am Wochenende soll Michelle Hohbeins Leben retten. Die Aktion in Rethen findet wegen des hohen Zuspruchs nicht in der alten Feuerwehrwache, sondern im größeren Rethener Familienzentrum (Braunschweiger Straße 2D) statt.

16.08.2019

Zum dritten Mal hat sich das Nordufer des Maschsees in einen Ideen-Boulevard verwandelt. Dabei haben Start-ups und Konzerne ihre digitalen Projekte vorgestellt. Die NP hat sie unter die Lupe genommen.

14.08.2019