Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Kröpcke: Tödlicher Unfall mit Stadtbahn
Hannover Meine Stadt Kröpcke: Tödlicher Unfall mit Stadtbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 03.11.2019
Die Polizei räumt die U-Bahn-Station am Kröpcke. Quelle: Andreas Voigt/NP
Hannover

Tödlicher Unfall vor der U-Bahn-Station Kröpcke: Ein 25-Jähriger, der sich im U-Bahn-Tunnel vom Steintor zum Kröpcke zwischen den Gleisen aufhielt, prallte am Sonntag gegen 11.45 Uhr gegen eine Stadtbahnlinie 4, die vom Steintor in Richtung Roderbruch unterwegs war. Der 25-Jährige wurde sofort tödlich verletzt, der 60-jährige Stadtbahnfahrer erlitt einen Schock. Die Polizei und Üstra sperrten die Gleiszugänge 5 und 6 ab. Alle Fahrgäste blieben unverletzt, sie wurden von Üstra-Mitarbeitern aus der Bahn bis zur Station Kröpcke begleitet.

Zeugen gesucht

Laut Polizeisprecher Philipp Hasse ist nicht von einem Fremdverschulden auszugehen. Die Polizei gehe von einem Unfall oder Suizid aus. Sie bittet Zeugen, die den Mann kurz vor dem Zeitpunkt möglicherweise im Bereich der Haltestellen Steintor oder Kröpcke beobachtet haben, sich zu melden: 05117109-1888.

Niemand ist allein

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenfrei und immer erreichbar. 0800/1110111 oder 0800/1110222.

Von Petra Rückerl