Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Mehr als 17.000 Fans feiern „Stars for free“ auf der Plaza
Hannover Meine Stadt Hannover: Mehr als 17.000 Fans feiern „Stars for free“ auf der Plaza
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 01.09.2019
Auf der Bühne: Sarah Connor. Quelle: Samantha Franson
Hannover

Die Tickets wurden verlost, die Nachfrage war hoch, und nun stehen die vielen Fans vor der riesigen Bühne, johlen und freuen sich. 17 Uhr, Showstart – raus aus Buxtehude und rauf auf die Bühne der Expo Plaza, „You let me walk alone“; Michael Schultes ESC-Song belegte 2018 den 4. Platz in Lissabon, das Lied über seinen verstorbenen Vater ist ein richtiger Tränenzieher.

Die Zuschauer sind schon mal eingenordet auf Schmuse-Hits und Pop-Balladen. Und auch Wincent Weiss begeistert das Publikum: Rücklings lässt er sich von den vielen Händen über die Menge tragen, singt dabei den Refrain zu „Frische Luft“. Nach seinem Crowdsurfing-Ausflug singt er im Publikum weiter, „Feuerwerk“ – zusammen mit seinen Fans und aus voller Kehle, den Titel „Musik sein“ singt das Publikum fast ganz alleine. Beeindruckend. Die Stimmung wird immer besser, das schöne Sommerwetter begleitet das Festival.

„I don’t need your Love“ seufzt nun der US-amerikanische Sänger Matt Simons zu seinem Hit „Not falling apart“. Der studierte Jazzmusiker ist bescheiden und unprätentiös, mit seiner Frau Cassandra Sandberg singt er das zarte Duett „Dust“, das passt. Auch zur Hitze. Gereifter, ruhiger und tragender Soul-Pop mit E-Piano und Schiebermütze.

Tausende Fans haben am Sonnabend auf der Expo-Plaza ihre Stars gefeiert.

Die Moderatoren Sabrina und Tom führen leichtfüßig durchs Programm, halten die Stimmung hoch, ein wenig Fernsehgarten in der Betonlandschaft der Expo Plaza. Mit Leichtigkeit und positiver Energie übernehmen Juli die Bühne. Die Giessener Band hat ein „Elektrisches Gefühl“, „Heute wird ein guter Tag“ singt Frontfrau Eva Briegel mit etwas Sommermelancholie, aber voller Vorahnung. Juli rocken ihren Klassiker „Geile Zeit“, die Bühne dampft in blau, Melodien in Moll, die Menge schwenkt ihre Arme im Takt.

Bunte Plastikhände wedeln durch die Luft

Evas Schminke verläuft und die „Perfekte Welle“ rollt an. „Ihr habt jetzt genug gefilmt!“, Eva unterbricht den Song, lässt die Handys in den Taschen verschwinden, denn nun sollen wirklich alle mitsingen und klatschen. Das funktioniert tatsächlich, die vielen bunten Plastikhände wedeln durch die Luft.

Die amerikanische Rock- und Bluesband Welshly Arms hat es bei der Pop-Konkurrenz etwas schwerer, noch dazu haben sie bei ihrem recht kurzen Set technische Probleme. Dennoch lässt sich die Kapelle um Frontmann Jimmy Weaver nicht ärgern, sie rocken laut und druckvoll. Der schwarze Backgroundchor transportiert eindrucksvoll Gospelgefühle, während Jimmy leidenschaftlich seine rote Gitarre quält.

Lena, der heimliche Star des Abends

Der Platz ist in Wallung, tiefe Bässe und ein Klang, wie für die Nacht geschaffen. Lena war krank, jetzt ist sie zurück, im schwarzen Top und weißer Hose. Ihre Tänzerinnen bewegen sich synchron zu ihren „verrückten“ Moves, Lena ist am Jubel gemessen, vielleicht der heimliche Star des Abends.

„Satellite“, der ESC-Song von 2010, ist ihr Lieblingslied, gesteht sie – „Come on Boys, come on Girls!“, befeuert sie in die Menge, und komplimentiert „Ich habe euch für immer lieb!“. Ihr Lied „Better“ wird zusammen mit den Fanchören zum endlosen Kanon. Viel Beifall gibt es für die zarte Hannoveranerin.

Sie ist wieder fit: Lena. Quelle: Franson

„Schön sieht das aus, von hier oben!“. Es ist fast ein „Heimspiel“ für Sarah Connor, gesteht sie, „hier in Niedersachsen“. Und mit „Hör auf deinen Bauch“ geht es forsch weiter. Mit ihrer Single „Vincent“ und der provokanten Eröffnungszeile „Vincent kriegt keinen hoch, wenn er an Mädchen denkt“, präsentiert ihr aktuelles Album „Herz Kraft Werke“.

Connors Stimme in Bestform

Seit ihrem Album „Muttersprache“ singt Sarah Connor auf Deutsch. Das kommt gut an. Doch mit „Kleinstadtsymphonie“ wird sie wohl nicht Hannover meinen, oder? Sarahs Stimme ist in Bestform, sie ist sicher die beste Sängerin heute Abend.

Im glutroten Bühnenlicht covert sie „What a mighty good Man“, Kinder entern die Bühne, singen mit, Sarah ist ein Familienmensch und zweifellos der wahre Headliner. „Stars for free“ – das war ein prima Sommerabend, abwechslungsreich und mit engagierten Künstlern, die Fans verlassen zufrieden die Expo Plaza, hinein in die dunkle Nacht.

Von Kai Schiering

Am Sonnabend ging Richtung Norden bei der Stadtbahn nichts mehr – Oberleitungsschaden. Für die Linien 1 und 2 musste ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden. Seit 17 Uhr fahren alle Bahnen wieder planmäßig.

31.08.2019

Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) war es eine Ehre, 140 Feuerwehrleute im Regionshaus in Hannover zu begrüßen. Sie hatten geholfen, den großen Moorbrand im Emsland 2018 zu löschen. 210 Feuerwehrleute konnten nicht an der Ehrung teilnehmen – aus verständlichen Gründen.

31.08.2019

Uwe Leistner (62) war Polizist mit Herzblut. Doch eine Messerattacke warf ihn aus der Bahn. Nach jahrelangem Kampf wird der Angriff als Dienstunfall eingestuft. Er bekommt jetzt eine höhere Pension. Doch darum ging es ihm gar nicht.

31.08.2019