Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Lastenfahrrad für den Kurzeinkauf
Hannover Meine Stadt Lastenfahrrad für den Kurzeinkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
07:00 02.05.2019
Mit Hannah: Dirk Hillbrecht (ADFC), Maaret Westphely (Stadtmobil) und Lars Wichmann (Velogold). Quelle: Wilde
Anzeige
Hannover

Hannah kann man jetzt auch stundenweise buchen – jedenfalls, wenn man Stadtmobil-Kunde ist: ADFC Hannover, Velogold und eben Stadtmobil Hannover haben „Hannah-Henriette” vorgestellt – das erste Lastenrad, das ab sofort halbstündlich leihbar ist. Ein Euro pro Stunde kostet der Spaß.

Nutzer sparen sich die Parkplatzsuche

Seit vier Jahren gibt es „Hannah – Lastenräder für Hannover“, die bisher aber immer nur tageweise gebucht werden können, dafür aber kostenfrei. Inzwischen sind in der Region mehr als 30 Lastenräder verfügbar. Die Nutzer sparen Zeit für die ewige Parkplatzsuche, wenn sie etwas transportieren wollen. Und natürlich CO2-Emissionen, was in Zeiten des Klimawandels ja vonnöten ist.

Anzeige

Lastenräder können jetzt flexibel genutzt werden

„Der Bedarf ist absolut da“, sagt Lars Wichmann von Velogold und Entwickler der Plattform. „Lastenräder sind der einfachste Schlüssel zur urbanen Verkehrswende – wer das nicht glaubt, hat noch keins genutzt.“ „ADFC und Velogold haben mit Hannah eine erfolgreiche Marke für den Lastenradverleih etabliert – und wir haben die technischen Möglichkeiten, ein Lastenrad halbstündlich leihbar zu machen“, erklärt Andreas Krämer von Stadtmobil Hannover, „so kann eine Hannah von noch mehr Menschen jederzeit flexibel genutzt werden.“ „Hannah-Henriette” steht an der Stadtmobil-Station Henriettenstift/Kortumstraße (Südstadt).

Von Petra Rückerl

Anzeige