Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Schon wieder ein Badeunglück
Hannover Meine Stadt Hannover: Schon wieder ein Badeunglück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 25.07.2018
An der Anderter Schleuse sprang der junge Mann ins Wasser - und tauchte nicht wieder auf.
An der Anderter Schleuse sprang der junge Mann ins Wasser - und tauchte nicht wieder auf. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Zuvor hatten sich er und zwei Bekannte schon im Wasser erfrischt. DLRG und Feuerwehr suchten mit einem Sonarboot auf der Höhe Gollstraße/Schleuse Anderten nach dem jungen Mann.

Taucher bereiteten sich vor, die Person zu retten – oder zu bergen. Auf der Brücke fanden sich viele Leute, zum Teil Familien mit Kindern ein, um den Rettungseinsatz zu beobachten. Die beiden Bekannten des Unfallopfers wurden am Ufer von Rettungskräften betreut. Das trübe Wasser und die einsetzende Dämmerung erschwerten die Arbeit der Taucher. Nach rund zweieinhalb Stunden wurde die Suche nach dem Mann abgebrochen. Sie soll am frühen Morgen fortgesetzt werden.

Feuerwehr, Rettungsdienst und DLRG waren mit 48 Einsatzkräften und 18 Fahrzeugen vor Ort. rue