Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Radfahrer stirbt an seinen Verletzungen
Hannover Meine Stadt Hannover: Radfahrer stirbt an seinen Verletzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 31.08.2018
HIER IST ES PASSIERT: An dieser Ampel wurde der 64-jährige Radfahrer lebensgefährlich verletzt.
HIER IST ES PASSIERT: An dieser Ampel wurde der 64-jährige Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Der Donnerstagvormittag bei einem Unfall am Deisterkreisel (Linden-Süd) lebensgefährlich verletzte Fahrradfahrer ist am Freitagmorgen in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

In diesem Zusammenhang sucht der Verkehrsunfalldienst Hannover weiterhin Zeugen, die insbesondere Angaben zur Ampelsituation machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511/109 18 88 zu melden.

Der 64-jährige Mann war gegen 10.15 Uhr mit einem Damenrad auf dem Radweg entlang der Deisterstraße in Richtung Göttinger Straße unterwegs gewesen. Eine erste Ampel an der Göttinger Straße überquerte er bei Grün, eine zweite Ampel, eine sogenannte Bedarfsampel, überquerte er jedoch bei Rot. Dabei wurde er von dem VW Golf eines 21-Jährigen erfasst, der auf der Göttinger Straße Richtung Ricklinger Kreisel unterwegs war.

Durch die Wucht des Aufpralls war der 64-Jährige auf die Fahrbahn geschleudert und hatte sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Von Andreas Krasselt