Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Postbank schließt Filiale im Stadtteil List
Hannover Meine Stadt Postbank schließt Filiale im Stadtteil List
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 31.01.2019
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Die Postbank schließt zum 2. April ihre Filiale in der List (Gabelsberger Straße 16) in Hannover - den bisher dort angebotenen Service für Post- und Paketdienstleistungen soll eine zeitgleich öffnende neue Partnerfiliale der Deutschen Post übernehmen.

Laut Postbank bedeute das „zwar einen Wechsel von Standort und Ansprechpartnern, die Dienstleistungen der Post könnten sie „aber wie gewohnt in Anspruch nehmen – und zwar „in unmittelbarer Nähe des bisherigen Standorts“ in der Bödekerstraße 81. Das liegt nahe des Lister Platzes, etwa 500 Meter Fußweg entfernt. In dem vor dem Aus stehenden Standort ist die Postbank nur zur Miete.

Für beratungsintensivere Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge und Privatkredite empfiehlt die Postbank die Filiale in der Melanchthonstraße 57 (Vahrenwald). Die nächste Möglichkeit zur kostenfreien Bargeldversorgung fänden Postbank-Kunden in der List an der Lister Meile 85 am Commerzbank Geldautomat oder in der Nordstadt am Engelbosteler Damm 47 (Partnerfiliale der Deutschen Post). Auch die Postbank-Filiale in der Ernst-August-Galerie neben dem Hauptbahnhof dürfte als Ersatz in Frage kommen.

Darüber hinaus verweist die Postbank darauf, dass inzwischen viele Supermärkte anbieten, beim bargeldlosen Bezahlen sich kostenfrei Geld auszahlen lassen kann. Derzeit gibt es in der Stadt Hannover noch sechs Postbankfilialen – künftig dann nur noch fünf. Die Mitarbeiter aus der List kehren nach Angaben eines Postbanksprechers „zurück zur Deutschen Post – sie sind von dort nur ausgeliehen“. Wie viele es sind, werde „aus Sicherheitsgründen“ nicht gesagt.

Von Ralph Hübner