Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Nach tödlichem Schuss in der List: Polizei sucht Zeugin, die Täter gesehen hat
Hannover Meine Stadt Nach tödlichem Schuss in der List: Polizei sucht Zeugin, die Täter gesehen hat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 30.10.2019
Todesschuss in der List: Die Polizei sichert Spuren am Tatort.
Todesschuss in der List: Die Polizei sichert Spuren am Tatort. Quelle: Christian Elsner
Anzeige
Hannover

Nach dem tödlichen Schuss in der Gorch-Fock-Straße (List) Ende September sucht die Polizei nach einer Zeugin, die einen der mutmaßlichen Täter in einem Auto hatte davonfahren sehen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gehen Polizei und Staatsanwaltschaft davon aus, dass die Tat von zwei Männern begangen wurde.

Der 43-jährige Mahmoud S. war am Sonntag, dem 29. September, gegen 21 Uhr an der Bushaltestelle in der Gorch-Fock-Straße angeschossen worden. Die Kugel traf den vierfachen Vater in einen Oberschenkel. Dort verletzte sie offenbar große Blutgefäße, sodass S. wenig später in der Medizinischen Hochschule an dem Blutverlust starb.

Einer der Täter flüchtete zu Fuß. Er wird als etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß beschrieben, sei schlank und habe kurzes sowie dunkles Haar. Sein Aussehen sei „südländisch“ gewesen, er soll hochdeutsch gesprochen haben. Eine Zeugin soll jedoch gegenüber anderen Anwohnern des Viertels berichtet haben, dass ein weiterer Verdächtiger in einer dunklen Limousine, vermutlich einem Daimler Benz, davongefahren sei.

Lesen Sie auch: Nach tödlichem Schuss in der List: Polizei sucht weiter den Mörder

Die Personalien dieser Frau „jüngeren Alters“, die ebenfalls in dem Viertel leben soll, sind der Polizei unbekannt. Daher wird sie dringend gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511/109 55 55 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Von kra