Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Verstöße bei acht von 13 Reisebussen festgestellt
Hannover Meine Stadt Hannover: Verstöße bei acht von 13 Reisebussen festgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 30.10.2019
Anzeige
Hannover

Die Buskontrolleure der Polizeidirektion Hannover waren am Dienstag erneut unterwegs und haben am ZOB (Mitte) 13 Reisebusse unter die Lupe genommen. Ergebnis: Bei acht Fahrzeugen, also beinahe zwei Dritteln, hatten die Spezialisten etwas zu beanstanden.

In sechs Fällen stellten die Fahnder geringfügige Lenkzeitüberschreitungen fest, immerhin ausreichend für ein Bußgeldverfahren. Fünf dieser Fälle wurden den dafür zuständigen Gewerbeaufsichtsämtern gemeldet, der sechste dem Bundesamt für Güterverkehr, da es sich um einen ausländischen Fahrer handelte.

Bei zwei weiteren Bussen wurden geringe Mängel bei der Fahrzeugausstattung festgestellt. Auch konnten für zwei Omnibusse keine erforderlichen Genehmigungen für den Linienverkehr vorgelegt werden. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. Stichprobenartig und verdachtsunabhängig wurden auch einige der während der Aktion von 13 bis 17 Uhr beförderten Fahrgäste kontrolliert. Dabei stellten die Beamten keine Verstöße fest.

Von kra