Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt OB-Neuwahl schon im September?
Hannover Meine Stadt OB-Neuwahl schon im September?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 29.05.2019
Jetzt Chefin: Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin
Jetzt Chefin: Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Quelle: Moritz Frankenberg
Anzeige
Hannover

„Stillstand im Rathaus haben wir lange genug erlebt. Wir wollen die schnelle Neuwahl eines OB.“ FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke prescht vor. Mit den anderen Fraktionen will er noch am kommenden Donnerstag, 6. Juni, den Termin zur Neuwahl festlegen. Und das soll möglichst ein datum im September sein.

Das Innenministerium hat die Versetzung von Stefan Schostok in den Ruhestand verfügt. Binnen sechs Monaten müssen die Hannoveraner entscheiden, wer künftig Verwaltungschef ist. Derzeit vertritt Sabine Tegtmeyer-Dette als Erste Stadträtin den OB. Bürgermeister Thomas Hermann ist die Nr. 1 für alle repräsentativen Aufgaben.

„Zeit reif für einen Neuanfang“

Engelke findet, die Zeit sei reif für einen Neuanfang. „Die Verwaltung arbeitet schon lange genug in diesem Schwebezustand. Die Doppelbelastung insbesondere für die Dezernenten, die nun teilweise seit vielen Monaten andere Dezernate mit übernehmen, muss ein Ende finden.“

Bislang war von einem möglichen Wahltermin am 3. November die Rede. 14 Tage darauf könnte die Stichwahl laufen. Engelke: Mit einem sechs Monate dauernden Wahlkampf ist niemandem geholfen.“ Er plädiert für einen Wahltermin im September.

Parteien suchen noch Kandidaten

Die erste Entscheidung fällt am Donnerstag, 6. Juni, in der Geschäftsordnungskommission des Rates. In seiner Sitzung am 27. Juni wird der Rat den genauen Termin beschließen. Bis dahin ist noch jede Menge Diskussionsstoff garantiert – auch über die Kandidaten. Als Erster hatte sich für die Piraten Adam Wolf gemeldet. Die SPD will den früheren Stadtkämmerer und heutigen Enercity-Vorstand Marc Hansmann aufstellen. Die AfD setzt auf den Bundestagsabgeordneten Jörn König. Die CDU hat vor, in der kommenden Woche eine „überzeugende Lösung“ zu präsentieren. Die Grünen entscheiden am 12. Juni in einer Mitgliederversammlung. Und nach der Absage von Parteichef Patrick Döring beginne jetzt auch die FDP jetzt mit neuer Suche, so Engelke.

Von Vera König