Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Männer-Trio schlägt 18-Jährigen nieder
Hannover Meine Stadt Hannover: Männer-Trio schlägt 18-Jährigen nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 27.08.2019
GESUCHT: Ein Männertrio hat einen 18-Jährigen in Kirchrode angegriffen und schwer verletzt. Die Täter sind flüchtig. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Zivilcourage mit bösen Folgen? Nach Mitteilungen der Polizei haben drei unbekannte Männer am Montagmorgen einen 18-Jährigen an der Lothringer Straße im Stadtteil Kirchrode angegriffen und schwer verletzt. Zuvor soll der junge Mann einer unbekannten älteren Frau zu Hilfe gekommen sein.

18-Jähriger spricht Männer-Trio an, um Frau mit Hund zu helfen

Nach Angaben des 18-Jährigen war er kurz nach 7 Uhr morgens an der Haltestelle Lothringer Straße aus einem Bus gestiegen. Unmittelbar danach bemerkte er auf dem Gehweg, wie drei Heranwachsende die Frau, die mit ihrem Hund unterwegs war, bedrängten und beleidigten. Als der 18-Jährige das Trio ansprach und es aufforderte, die Frau in Ruhe zu lassen, schlugen und traten die Männer auf ihn ein. Noch am Boden liegend, traktierten sie den 18-Jährigen weiter. Einer der Angreifer verwendete dabei offenbar einen verbotenen Schlagring.

Anzeige

Angreifer sollen etwa 20 Jahre alt und 1,85 Meter groß sein

Der angegriffene junge Mann konnte sich dann aus der Situation befreien und suchte eigenständig ein Krankenhaus auf. Dort wurde er stationär aufgenommen. Die drei Täter sowie die Frau entfernten sich ebenfalls aus der Lothringer Straße in unbekannte Richtung, so die Polizei weiter. Von dem Trio weiß die Polizei bislang, dass alle Personen etwa 20 Jahre alt und ungefähr 1,85 Meter groß sind. Sie trugen alle Bärte, sind von südländischem Aussehen und sprechen Deutsch mit starkem Akzent.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere die etwa 60 Jahre alte Frau mit ihrem kleinen Hund, sich unter der Telefonnummer 0511 109 36 20 in der Polizeiinspektion Süd zu melden.

Von Andreas Voigt