Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Müllentsorger Aha zieht Werbespruch zurück
Hannover Meine Stadt Hannover: Müllentsorger Aha zieht Werbespruch zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 05.11.2017
Gestoppt: Werbekampagne von aha.
Gestoppt: Werbekampagne von aha. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

 Der erste Schuss der Werbekampagne „Tonne statt Plasticksack“ für die Altpapiersammlung in der Region Hannover ging nach hinten los: Entsorger Aha hatte sich einer Wortkombination bedient, mit der insbesondere über das Internet für die Botschaft getrommelt werden sollte: „Sei kein Sackgesicht“ lautete die Formel, vorgestellt mit der Kampagne Ende letzter Woche. Den Gepflogenheiten in digitalen Kommunikationszeiten folgend so geschrieben: #SeiKeinSackgesicht (genannt Hashtag – dank dieser Kennzeichnung finden sich Beiträge zum Thema leichter).

Das fanden nicht alle gelungen: Auf den Internetseiten Twitter und Facebook gab es teils Zustimmung und nur vereinzelt Kritik, am lautesten war die Empörung der CDU-Fraktion in der Regionsversammlung Hannover. Für den Fraktionsvorsitzenden Bernward Schlossarek ist der Hashtag-Spruch offenbar „vollkommen geschmacklos und beleidigend“. Damit diffamiere Aha sämtliche Nutzer von Abfallsäcken. Darum habe man auch die Diskriminierungsstelle des Bundes angerufen.

Aha bekam offenbar einen Schreck, hat daraufhin angekündigt, auf #SeiKeinSackgesicht sofort zu verzichten. Damit sind die bereits gedruckten Infoblätter für die Kampagne Altpapier – die neue Auflage von 10000 solcher „Flyer“ kostet Aha „rund 1000 Euro“. Aha-Sprecherin Helen Herich zur NP: „Wir wollten niemanden beleidigen oder gar diskriminieren. Aus unserer Sicht ist #SeiKeinSackgesicht ein umgangssprachlich genutzter Begriff, in dem das Wort „Sack“ enthalten ist. Nichts lag uns ferner, als Menschen hiermit zu kränken oder zu beleidigen.“ Da der Hashtag nur ein Teil der Kampagne „Die natürlichste Art Altpapier zu sammeln – Tonne statt Plastiksack“ gewesen sei, müsse diese nicht neu gestartet werden.

Von Ralph Hübner