Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hund läuft auf der A7 umher
Hannover Meine Stadt Hund läuft auf der A7 umher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 10.01.2019
Die Polizei musste den Hund auf der A7 einfangen.
Anzeige
Hannover

Ein entlaufener Schäferhund lief am Donnerstagmittag auf der Fahrbahn der A7 an der Anschlussstelle Mellendorf und am Dreieck Hannover-Nord umher. Beamte der Autobahnpolizei konnten den seit drei Tagen vermissten Schäferhund im laufe des Nachmittags im Bereich der Gemeinde Wedemark eingefangen und wohlbehalten an die Halterin übergeben. 

Verkehrsteilnehmer hatten den Hund in der Mittagszeit auf der A7 an der Anschlussstelle Mellendorf in Fahrtrichtung Hamburg entdeckt und sofort die Einsatzkräfte alarmiert. Kurz vor dem Dreieck Hannover-Nord entdeckten dann auch die Autobahnpolizisten den Vierbeiner. Im weiteren Verlauf überquerte der Schäferhund bei seiner Flucht vor den Beamten sogar alle Fahrstreifen der Autobahn.

Anzeige

Doch die Flucht auf vier Beinen ging noch weiter: Unmittelbar an der Anschlussstelle Mellendorf verließ der Schäferhund die A7 und suchte ausgerechnet Schutz unter einem Streifenwagen, der für den Einsatz auf der Landesstraße 310 stand. Dort gelang es den Einsatzkräften, den Vierbeiner, der auf dem Namen „Liam“ hört, einzufangen und diesen an seine glückliche Besitzerin zu übergeben.

Von Simon Polreich