Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Grüne Oase im Sahlkamp prämiert
Hannover Meine Stadt Grüne Oase im Sahlkamp prämiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 12.09.2019
Hannover

Bunte Blumen stehen neben schwarzen Tomaten, grünen Chilis und vielen verschiedenen Obst- und Gemüsesorten. Der farbenfrohe Garten hebt sich von seiner grauen Umgebung ab. Versteckt hinter einer großen Mauer zwischen den großen grauen Hochhäusern am Spessartweg am Sahlkamp blüht und gedeiht auf 2000 Quadratmetern eine riesige Vielfalt von Pflanzen. Das Gemeinschaftsprojekt vom Verein „Internationale Stadtteil-Gärten Hannover“ (ISG) wurde jetzt im Rahmen des Wettbewerbs „Gartenlust“ mit dem ersten Platz in der Kategorie „Gemeinschaftsgärten“ ausgezeichnet.

„Das Besondere an diesem Garten ist, dass wir uns mitten in einem Stadtteil befinden, in dem ganz viele Menschen aus verschiedenen Kulturbereichen zusammenkommen“, so Eberhard Irion (39), Geschäftsführer vom ISG. 40 Familien aus verschiedenen Nationen bewirtschaften den Garten zusammen, etwa 140 Personen sind beteiligt. „Eine sehr schöne und niedrigschwellige Art, die Menschen zusammenzubringen“, so Irion. „Eins haben wir alle gemeinsam, wir müssen alle essen, egal was wir denken oder an wen wir glauben“, sagt er. Seit zwölf Jahren wird auf dem eigentlichen Parkhausdach gegärtnert.

„Wir brauchen Bienen“

Coralia Picardo (52) beteiligt sich seit vier Jahren an der Gartenarbeit. Die gebürtige Peruanerin: „Es ist mir eine Freude, es ist mein Hobby.“ Dabei geht es ihr aber auch um mehr. „Ich mache mir Sorgen um die Natur“, erklärt sie, „wir brauchen Bienen, gute Insekten, damit wir eine gute Ernte haben“. Besonders stolz ist sie auf ihre Chilis, es seien die schärfsten der Welt. „Das ist für mich eine große Freude, nicht nur ein Garten für mich, sondern ein Garten für meine Freunde, für die Leute, die interessiert sind“.

Sabine Tegtmeyer-Dette, Wirtschafts- und Umweltdezernentin der Stadt, fand allein die Dimension beeindruckend. Auf den 2000 Quadratmetern wächst soviel Obst und Gemüse, dass die 40 Familien im Sommer ihren Bedarf daran gut decken können. Und „das gemeinsame Gärtnern führt die Menschen zusammen“, so Tegtmeier-Dette.

Schöne Gärten in Hannover

Gerade dies spielt auch für das Motto „Willkommen in blühender Nachbarschaft“ des fünften „Gartenlust“-Wettbewerbs eine Rolle. In der Kategorie „Gemeinschaftsgärten“ erhielt nicht nur das Projekt im Sahlkamp einen Preis. Auch das Urban-Gardening-Projekt „Pagalino“, ein Palettengarten in Linden-Nord, wurde mit einem ersten Preis ausgezeichnet.

In der Kategorie „Privatgärten“ gewann Monika Heilmann mit ihrem 60 Quadratmeter großen Garten in Bothfeld. Tanja Löffler siegte in der Kategorie „Mietergarten“ mit einem Vorgarten. Den ersten Platz in der Kategorie „Wohnungsunternehmen“ erhielt das Projekt der Wohnungsgenossenschaft Heimkehr in der Posener Straße. Der „Sonderpreis“ ging an das Therapiegarten-Projekt im Johanniter-Stift Ricklingen.

Von Stella-Sophie Wojtczak

Die Stadt hat die Luftreinheit in Shisha-Bars kontrolliert. Fazit: Weniger Beanstandungen als bei der Kontrolle zuvor. Mängel gab es nur noch in 14 Bars.

12.09.2019

Schwerer Unfall am Nachmittag in Hiddestorf: Dort geriet ein Skoda-Fahrer (73) wegen eines Krankheitsfalls von der Straße ab, prallte gegen einen geparkten Wagen und eine Grundstücksmauer. Er starb am Abend im Krankenhaus.

12.09.2019

Grauenhafte Entdeckung in einer Wohnung in Hannover-Ahlem: Dort lag in einem Verschlag versteckt die Leiche einer Frau. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

12.09.2019