Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Gemeinsam gegen Hundehass
Hannover Meine Stadt Hannover: Gemeinsam gegen Hundehass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 12.04.2015
Von Petra Rückerl
LÄCHELND GEGEN DEN HASS: Die Hundefreunde aus Hannover wollen ihre Tiere schützen. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

Dabei machen die „Hundefreunde gegen Hundehasser“ auch nicht Halt vor fremder Hundekacke: am 1. Mai wird in Hannover gesammelt, was die Kot-Tüten aufnehmen können. „Wir wollen zeigen, dass auch wir gegen die Verschmutzung von Straßen und Wegen durch Hundekot sind“, erklärt Steffi Richter (32). Gleichzeitig soll die Bevölkerung über Giftköder informiert werden – und darüber, was die Hundehasser für ein Leid auslösen. Die sechsjährige Leonie etwa, deren Hündin Manja im März 2013 vergiftet worden ist, ist bis heute traumatisiert. „Wenn unser fünfmonatiger Tibet-Terrier Emma zu lange irgendwo herumschnüffelt, bekommt es Leonie sofort mit der Angst zu tun, dass dort ein Giftköder liegt“, erzählt Mutter Jasmin Schaefer.

In Hannover wurde die Facebook-Gruppe „Hundefreunde gegen Hundehasser“ vor drei Wochen gegründet, schnell hat sie sich bundesweit ausgebreitet. Ihre Forderung: „Hundemord ist kein Delikt wie Sachbeschädigung, das muss härter gesühnt werden.“

Der große Report in der Montag-Ausgabe der NP!