Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Nachbar rettet zwei Bewohner vom Balkon
Hannover Meine Stadt Hannover: Nachbar rettet zwei Bewohner vom Balkon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 11.11.2019
HERAUSFORDERUNG: Die Bekämpfung des Feuers in diesem Hinterhof gestaltete sich für die Feuerwehr als schwierig. Quelle: Clemens Heidrich
Hannover

Bei einem Feuer in der Harenberger Straße (Limmer) ist am Sonnabendmorgen eine Wohnung fast vollständig ausgebrannt. Ersthelfer retteten zwei Bewohner vom Balkon des Hauses.

Gegen 8.20 Uhr hatten Anwohner Rauch und Flammen aus dem Gebäude im Hinterhof bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Bewohner hatten sich auf den Balkon geflüchtet. Ein Nachbar befreite sie von dort mit einer Haushaltsleiter. Alle drei wurden dabei leicht verletzt.

Als die Rettungskräfte eintrafen, schlugen Flammen bereits aus mehreren Fenstern. Die verwinkelte Bebauung stellte die Löschkräfte vor besondere Herausforderungen. So mussten mehrere Schläuche über einen benachbarten Friedhof und über eine Drehleiter von einer Nebenstraße aus verlegt werden. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser konnte verhindert werden, nicht aber die fast vollständige Zerstörung der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 45 Einsatzkräften und 20 Fahrzeugen vor Ort. Trotz des entschlossenen Einsatzes entstand ein erheblicher Sachschaden an dem Objekt. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar.

Am Montag haben Brandermittler das Gebäude aufgesucht, um die Ursache festzustellen. Ersten Ermittlungen zufolge könnte eine brennende Kerze im Schlafzimmer das Feuer verursacht haben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 180.000 Euro.

Von kra, sip

Die Stimmung bei der Gilde ist auf dem Tiefstpunkt. Bei einer Mitgliederversammlung der in der NGG organisierten Mitarbeiter standen die Zeichen auf Streik. Ende November könnte eine Urabstimmung dafür das Startzeichen geben.

09.11.2019

Erneut sind Kurden in Hannover auf die Straße gegangen, um gegen den türkischen Einmarsch in Nordsyrien zu protestieren. Sie befürchten einen Vernichtungsfeldzug gegen ihr Volk.

09.11.2019

Wer wird Hannovers neuer Oberbürgermeister? Das dürfen seit 8 Uhr genau 402.129 Bürger entscheiden. Rund 1000 von ihnen durften in der ersten Runde noch nicht wählen. Die NP erklärt warum – und was Sie sonst noch zur Wahl wissen müssen.

10.11.2019