Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Entdeckertag feiert zehn Jahre S-Bahn
Hannover Meine Stadt Hannover: Entdeckertag feiert zehn Jahre S-Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 30.08.2010
SIND MIT DABEI (von links): Michael Cammann (The Ellingtones), Entdecker Pedro Prüser, Verkehrdezernent Ulf-Birger Franz und Sebastian Schröder (Maybebop) Quelle: Wilde
Anzeige

Los geht es am Sonntag, 12. September, um 10 Uhr. Bis um 19 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, 35 verschiedene Entdeckertag-Stationen anzufahren und zu besuchen. Zehn dieser Stationen liegen außerhalb der Region. Und dort wird einiges geboten: Das Theater für Niedersachsen in Hildesheim ermöglicht seinen Gästen einen Blick hinter die Kulissen. In Barsinghausen erwartet die Besucher eine GPS-Schnitzeljagd rund um den Klosterstollen, und in Ronnenberg präsentiert sich der DRK-Katastrophenschutz.

Auch in Hannovers Innenstadt wird gefeiert: Zwischen Aegi und Ernst-August-Platz locken 170 Stände mit Informationen, Spielangeboten und Mitmachaktionen. Außerdem treten auf sechs Bühnen lokale und internationale Musiker und Akteure auf. Stargast des Abends ist Joy Fleming. Die Sängerin wird auf der Jazz-Bühne vor dem Hauptbahnhof ihr Können zum Besten geben. Für musikalische Unterhaltung sorgen außerdem die Gruppen Just Pink, Maybebop, The Ellingtones & Friends und Jamie Gray.

Anzeige

Entdeckertag-Organisator Thomas Hinz freut sich schon auf den Event: „Ganz neu in diesem Jahr ist die Bühne am Bahnhof. Außerdem werden wir noch mehr interaktive Sportangebote haben. Dort können die Besucher Sportarten selbst ausprobieren, beispielsweise Tennis.“

Alle 35 Tourenziele können mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Ein Tageseinzelticket kostet 4,20 Eu­ro. Für Gruppen wirds günstiger: Fünf Personen zahlen zusammen 8,20 Euro. Und damit auch in der Innenstadt niemand die Orientierung verliert, wird Entdecker-Maskottchen Max, alias Comedian Pedro Prüser, die Besucher humorvoll durch den Tag begleiten.

Das komplette Programm gibts hier im Internet!

(Johanna Landeck)