Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt CDU bestätigte Hoppenstedt im Amt
Hannover Meine Stadt CDU bestätigte Hoppenstedt im Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 30.06.2019
CDU-PARTEITAG: Bernward Schlossarek (rechts) gratuliert Hendrik Hoppenstedt zur Wiederwahl (Bildmitte: CDU-Bezirkschefin Maria Flachsbarth). Foto: Quelle: Wilde
HANNOVER

So kann Politik auch gehen: Die CDU veranstaltete am Sonnabend ihren Regionsparteitag auf dem Schützenfest im Festzelt Marris. Und bevor es zünftig wurde, kam die Pflicht. Staatssekretär Hendrik Hoppenstedt (Burgwedel) ist mit 96,7 Prozent als Vorsitzender des Regionsverbandes Hannover wiedergewählt worden. Sein Stellvertreter, der Maximilian Oppelt aus Hannover, erhielt 93,4 Prozent der Stimmen. Er tritt die Nachfolge des Landtagsabgeordnete Dirk Toepffer an.

Die Wahl zum Regionsvorstand findet alle zwei Jahre statt. In seiner Rede ging Hoppenstedt auf die Erfolge der Groko Regio in den vergangenen zweieinhalb Jahren ein. An vorderster Stelle steht der Erhalt der Krankenhäuser in Lehrte und Burgwedel. Dies sei vor allem der CDU ein Herzensanliegen gewesen, erklärte er. Nun hätten CDU und SPD in der Regionsversammlung auch eine Müllreform auf den Weg gebracht. Endlich werde die O-Tonne abgeschafft, die ein jährliches Defizit von 1,4 Millionen Euro produziert habe. Und die Umstellung der Abfallgebühren-Berechnung auf das Müllvolumen sei gerechter für die Bürger.

Gute Zusammenarbeit bei den Christdemokraten

Und zu guter Letzt richtete Hoppenstedt den Appell, die große Geschlossenheit der Partei zu bewahren. Derzeit läuft es bei der CDU in der Region Hannover. So betonten Toepffer und Bernward Schlossarek (CDU-Regionsfraktionsvorsitzender) die gute Zusammenarbeit der Christdemokraten zwischen Hannover und Umland.

Der Parteitag stand unter dem Motto: „Musik-Politik-Unterhaltung.“ Als Gastredner sprach der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet. Er rückte das aus seiner Sicht schiefe Bild, dass sich die CDU nicht um den Klimaschutz kümmere, zurecht. Schließlich sei es die CDU gewesen, die das Amt des Bundesumweltministers eingeführt habe.

Doch dann war nur noch Musik Trumpf. Die Partyband „Die Steinsberger“ spielte auf. Allerdings hielten sich die Christdemokraten überwiegend an ihren Wasser-Flaschen fest. „Für Bier war es viel zu heiß“, so ein Kommunalpolitiker.

Von Thomas Nagel

In der Südstadt sind in der Nacht zum Sonntag zwei Personengruppen mit etwa 25 Beteiligten in Streit geraten. Ein Mann (25) kassierte einen Fausthieb gegen den Kopf. Er blieb bewusstlos liegen und musste medizinisch versorgt werden. Die Fahndung nach dem Täter läuft.

30.06.2019

Temperaturen von mehr als 30 Grad: Besucher des Schützenfests in Hannover kamen am Sonnabend ordentlich ins Schwitzen. Zum Ausmarsch soll es noch heißer werden. Doch es gibt auch Abkühlung auf dem Festplatz.

30.06.2019

Das Schützenfest in Hannover testet ein neues Gastronomie-Konzept. Das Essen soll hochwertiger und gesünder werden. Dafür werden etwa im Niedersachsen-Dorf regionale Spezialitäten angeboten.

29.06.2019