Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Bombe im Altwarmbüchener Moor?
Hannover Meine Stadt Hannover: Bombe im Altwarmbüchener Moor?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 26.11.2014
Anzeige
Hannover

Zurzeit werden die Vorbereitungen für die Einrichtung eines Sicherheitsbereiches mit einem Radius von 1000 Metern um den Fundort getroffen. In dem Sicherheitsbereich, der am Mittwoch ab 10.30 Uhr eingerichtet wird, befinden sich nur sehr wenige Wohnhäuser. Außerdem sind Teile des Deponiegeländes Lahe, der Wassersportverein Altwarmbüchen sowie ein angrenzender Kiosk betroffen. Auch der Rundwanderweg um den Altwarmbüchener See ist nicht vollständig nutzbar.

Ferner ist eine Vollsperrung der BAB 37 zwischen den Autobahnkreuzen Hannover-Buchholz und Hannover-Kirchhorst erforderlich. Erst nach der vollständigen Evakuierung des Sicherheitsbereichs kann der Verdacht untersucht werden und Maßnahmen wie eine Entschärfung oder Sprengung erfolgen.

Wegen der möglichen Bombenentschärfung im Altwarmbüchener Moor ist die Deponie Hannover am Mittwoch ab 10.30 Uhr für gewerbliche Anlieferer geschlossen. Private Anlieferer sind nicht betroffen, der Wertstoffhof liegt außerhalb der Sperrzone und bleibt geöffnet. Sobald die Sicherheitsmaßnahmen abgeschlossen sind, wird die Deponie wieder geöffnet.