Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Bewährung für Brandstifter
Hannover Meine Stadt Hannover: Bewährung für Brandstifter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 11.07.2019
BRANDSTIFTUNG IN DER WUNSTORFER STRASSE: Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte eine Katastrophe. Foto: Quelle: Elsner
HANNOVER

Die Wohnung in der Wunstorfer Straße (Limmer) anzustecken, dazu bedurfte es nicht viel. Das stellte die Schöffenrichterin am Donnerstag fest, als sie im Amtsgericht Bilder von der Messi-Wohnung zeigte. Die 50 Quadratmeter Wohnung war vollgestopft mit Kleidung, Möbeln, Flaschen und Unrat. Drei Leute brauchten vier Tage, um die Behausung leer zu räumen.

Die fehlende Ordnungsliebe konnte Hartmut S. (60) nicht als mildernder Umstand ausgelegt werden. Sie ist wohl eher Symptom seiner psychischen Erkrankung und seines Alkoholkonsums. Der Einsiedler wurde wegen schwerer Brandstiftung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Die Richterin ging von einer verminderten Schuldfähigkeit aus. Zur Tatzeit hatte der 60-Jährige mehr als zwei Promille Alkohol im Blut. Für den Angeklagten sprach, dass er noch keine Vorstrafe hat.

War es ein Suizid-Versuch?

Allein der Gebäudeschaden betrug 164.000 Euro. Verletzte gab es zum Glück nicht. Wie genau es zum Brand am 28. April 2018 kommen konnte, bleibt ungeklärt. Der Angeklagte meinte, dass er sich an nichts erinnern könne. Kurz nach dem Feuer sagte er zu Polizisten: „Ich will nicht mehr leben.“

Laut eines Psychiaters leidet Hartmut S. unter einer einfachen Schizophrenie. Der Experte übersetzte die Diagnose mit „geistiger Einsiedelei“. Während seines ganzen Leben habe Hartmut S. keinerlei tiefere Bindung zu anderen Menschen eingehen können.

Von Thomas Nagel

Die Tigerbabys aus dem Zoo Hannover sind jetzt 13 Wochen alt. Und wir haben nicht nur neues Video- und Fotomaterial – sondern auch die Möglichkeit für Sie, einen der Tiger zu benennen. Und noch was dabei zu gewinnen.

11.07.2019
Meine Stadt Kein Durchbruch bei Tarifverhandlung Warnstreik in der Hanomag Lohnhärterei

Die dritte Verhandlung über neue Tarife endete ohne Ergebnis. Beschäftigte der Hanomag Lohnhärterei in Hannover haben am Donnerstag die Arbeit niedergelegt.

11.07.2019

Großer Drogenprozess im Landgericht Hannover: Bei der Festnahme der drei Angeklagten fanden die Ermittler mehr als 60 Kilo Drogen. Richterin Bürgel erwartet ein schwieriger Prozess. Kommt es zum Deal?

11.07.2019