Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Schwerer Unfall in Hannover-Vahrenwald: Audi erfasst Fußgänger auf Zebrastreifen
Hannover Meine Stadt Schwerer Unfall in Hannover-Vahrenwald: Audi erfasst Fußgänger auf Zebrastreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 04.12.2019
Rettung: Der Fußgänger wurde ins nächste Krankenhaus transportiert. Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

Schwer verletzt wurde am Mittwochmorgen ein 41-Jähriger, als er auf einem Fußgängerüberweg von einem Auto erfasst wurde. Warum der 30-jährige Fahrer des Audi A4 den Fußgänger nicht rechtzeitig bemerkt hat, muss noch geklärt werden.

Autofahrer sieht Fußgänger nicht rechtzeitig

Der 41-Jährige wollte nach Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover gegen 7.50 Uhr die Melanchthonstraße (Vahrenwald) auf dem Fußgängerüberweg nahe der Einmündung Moorkamp überqueren. Aus der Richtung Fenskestraße näherte sich der Audi, erfasst den Fußgänger. Dieser wurde schwer verletzt und vom Notarzt begleitet mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Aufgrund der Unfallaufnahme gab es leichte Verkehrsbehinderungen, auch Busse der Üstra waren betroffen.

Von Petra Rückerl

Nicht nur die fleißigen Weihnachtselfen sind zu Weihnachten besonders aktiv. Auch Taschen- und Handgepäckdiebe haben zu dieser Zeit Hochkonjunktur. So können Sie sich schützen.

04.12.2019

Beim Ausparken ist ein Senior in Hannover-Kleefeld zehnmal rückwärts im Kreis gefahren. Dabei erfasste der 68-Jährige einen Fahrradfahrer. Die Kreidemarkierungen des Verkehrsunfalldienstes machen das ganze Ausmaß der Absurdität dieses Unfalls deutlich.

04.12.2019

Die „Brausebude“ in Hannover-Döhren muss zum Ende des Jahres schließen. Der Mietvertrag wird nicht verlängert. Nun suchen die Betreiberinnen neue Räume.

04.12.2019