Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Ampel will keine autonomen E-Busse in der Wasserstadt
Hannover Meine Stadt Ampel will keine autonomen E-Busse in der Wasserstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 19.09.2018
Im Test: Ein autonom fahrender Minibus in Karlsruhe. Auch die Stadt Mainz hat kürzlich einen Versuch gestartet. Quelle: Anspach
Anzeige
Hannover

Weil es mit einem Stadtbahn-Anschluss für die Wasserstadt Limmer erst einmal nichts wird, will die CDU das neue Wohngebiet mit kleinen, autonom fahrenden Bussen anbinden. Der Vorschlag scheiterte im Bauausschuss allerdings am Widerstand des Ampel-Bündnisses im Rat.

SPD-Verkehrsexperte Lars Kelich will „lieber auf bewährte Systeme zurückgreifen“. Er will nicht von der Forderung abweichen, dass das Wohnquartier mit einer Stadtbahn angeschlossen werden soll. Elisabeth Clausen-Muradian (Grüne) warf der CDU vor, „spielerische Nebelkerzen“ zu zünden. Für sie ist das autonome Fahren noch mit zu großen „Risiken behaftet“. Der Vorschlag der CDU sei „ein Stück weit verantwortungslos“, kritisierte sie.

Anzeige

Felix Semper, verkehrspolitischer Sprecher der CDU, zeigte sich „entsetzt“ über die „Technologiefeindlichkeit“ des Ampel-Bündnisses. Das autonome Fahren, das er in der Wasserstadt als Test in Hannover ausprobieren will, stecke „längst nicht mehr in den Kinderschuhen“. Erst kürzlich hat Mainz einen Versuch mit einem autonomen Bus gestartet.

Von Christian Bohnenkamp