Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Handwerker übersieht Stadtbahn
Hannover Meine Stadt Handwerker übersieht Stadtbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 22.06.2017
UNFALLORT: Durch den Zusammenstoß mit der Stadtbahn wurde die Kabine des Klein-Lkw zerstört. Der Pritschenwagen war mit fünf Handwerkern besetz Quelle: Foto:Christian Elsner
Anzeige
HANNOVER

Zusammenstoß mit einer Stadtbahn: Donnerstag gegen 7 Uhr krachte die Linie 7 in Misburg mit einem Klein-Lkw zusammen – dessen Fahrer (41) wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt, seine vier Beifahrer leicht. Der Pritschenwagen mit den Handwerkern war auf der Buchholzer Straße Richtung Meyers Garten unterwegs. Der Fahrer wollte an der Einmündung Wilhelm-Tell-Straße nach links auf ein Hofgelände fahren, hatte sich eingeordnet und nutzte eine Lücke im Gegenverkehr, um abzubiegen. Dabei hat er wohl die Warnblinkleuchten und Andreaskreuze als auch die herannahende Stadtbahn übersehen. In der Bahn waren zehn Passagiere, die unverletzt blieben, die Stadtbahnfahrerin (28) erlitt einen Schock. Die Straße war eineinhalb Stunden lang gesperrt, in dieser Zeit fuhr auch ein Schienenersatzverkehr. Laut Üstra-Sprecher Udo Iwannek kommt so was vor, „weil es an Aufmerksamkeit fehlt“ – man könne aber nicht an jedem Übergang eine Ampel installieren. Polizei und Feuerwehr schätzen den Schaden auf 70 000 Euro.

Von Ralph Hübner