Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Garbsen: Sextäter greift Schülerinnen an
Hannover Meine Stadt Garbsen: Sextäter greift Schülerinnen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 29.06.2012
Von Britta Mahrholz
Anzeige
Garbsen

Nachdem sich das Mädchen losgerissen hatte, entblößte er vor dessen Augen sein Geschlechtsteil. Noch rabiater war er am Montag, 18. Juni, gewesen: Erst präsentierte er einer 17-Jährigen seinen unbekleideten Unterkörper, dann versuchte er, das Opfer vom Rad zu schubsen. Tatort war die Kastorhofbrücke.

Die Polizei ermittelt wegen Exhibitionismus. Auffällig ist aber, dass sich der Täter den Opfern nicht nur zeigte, sondern auch gewalttätig wurde: „Das ist ungewöhnlich“, sagt die Garbsener Polizeikommissarin Angela Brettschneider.

Anzeige

Ebenfalls markant: Der Sextäter lauerte auf Brücken, die an Schulwegen liegen. Und er schlug immer kurz vor Schulbeginn zu - am Montag vergangener Woche gegen 7 Uhr und gestern gegen 7.20 Uhr.

Bisher sind bei der Polizei nur die beiden Fälle angezeigt worden. Kommissarin Brettschneider schließt aber nicht aus, dass der Täter öfter zugeschlagen hat. Mögliche weitere Opfer werden gebeten, sich zu melden.

Und so wird der Gesuchte beschrieben: 17 bis 18 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank und südländisches Aussehen. Er trug in beiden Fällen dunkle Jeans und ein schwarzes Sweatshirt oder eine Fleecejacke mit Kapuze, die er tief ins Gesicht gezogen hatte. Hinweise unter Telefon 05131/7014515.