Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Friedhofsmord in Hannover: Polizei veröffentlicht Foto des Toten
Hannover Meine Stadt Friedhofsmord in Hannover: Polizei veröffentlicht Foto des Toten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 17.04.2020
Tatort Friedhof: Auf diesem Areal in Kirchrode wurde der tote Kadir A. gefunden. Quelle: Heidrich
Anzeige
Hannover

Im Fall des Friedhofsmordes in Kirchrode hat die Polizei am Freitag ein Foto des getöteten Kadir A. (28) veröffentlicht. Die Ermittler hoffen damit auf neue Hinweise aus der Bevölkerung in dem Fall.

Der tote Kadir A. Quelle: Polizei

Anzeige

Die Leiche von A. war am Mittwochmorgen von Friedhofsmitarbeitern auf dem Areal an der Straße Kleiner Hillen gefunden worden. Die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes haben eine Mordkommission (Moko) mit dem Namen „Zündschnur" eingerichtet – abgeleitet von einem Tattoo, das der Tote hatte.

Das Tattoo des Toten.

Inzwischen hat es laut Polizei erste Befragungen der Anwohner gegeben. Auch wurde der Friedhof mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei und einem Leichenspürhund erneut nach Spuren abgesucht. Diese werden gerade ausgewertet.

Kadir A. stammt aus Bielefeld. Der 28-Jährige wurde dort bereits seit mehr als einer Woche vor dem Fund seiner Leiche vermisst. Familienmitglieder hatten in sozialen Netzwerken nach ihm gesucht. Angeblich hatte er vor, mit dem Zug nach Hannover zu fahren, um Verwandte zu besuchen. Der 28-Jährige soll auch an Epilepsie gelitten haben.

Zeugen, die den Toten ab dem 4. April gesehen haben, oder Hinweise zu Begleitpersonen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Hannover unter der Telefonnummer 05 11/109 55 55 zu melden.

Lesen Sie auch:

Von Britta Mahrholz