Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Frau aus der Nähe von Hannover verschwunden: Wurde Annika T. Opfer eines Verbrechens?
Hannover Meine Stadt

Frau aus Seelze verschwunden, Kripo hält Verbrechen für möglich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:35 16.01.2021
Zunächst blieb die Suche der Feuerwehr ohne Erfolg. Quelle: Florian Hake
Anzeige
Hannover/Seelze

Was ist mit Annika T. passiert? Die 32-Jährige aus Seelze-Lohnde bei Hannover ist seit Sonntagvormittag verschwunden. Inzwischen schließt die Polizei nicht aus, dass die junge Frau einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Die Kripo hat am Mittwoch ein Foto von der 32-Jährigen veröffentlicht und bittet die Öffentlichkeit um Hinweise.

Und das ist passiert: Annika T. hatte ihre Wohnung in der Krumme-Masch-Siedlung am Sonntag gegen 9 Uhr verlassen. Gegen 10.25 Uhr erhielt die Polizei einen Anruf, der vermutlich von der 32-Jährigen ausging. Die Person am anderen Ende der Leitung bat um Hilfe – dann brach das Gespräch aber abrupt ab. Seitdem fehlt von Annika T. jede Spur..

Anzeige

Polizei findet Handy

Eine Streifenwagen-Besatzung fuhr sofort zum vermuteten Aufenthaltsort der Anruferin. In der Nähe des Wohnhauses von Annika T. fanden die Beamten am Mittellandkanal dann ihr Handy und andere persönliche Gegenstände.

Taucher suchten im Mittellandkanal in Seelze-Lohnde nach der vermissten Annika T. Quelle: Elsner

Die Ermittler starteten umgehend eine umfangreiche Suchaktion im Kanal. Die Feuerwehr und Taucher waren ebenfalls daran beteiligt. Doch auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers und der eines Personenspürhundes blieben erfolglos. Der Ehemann von Annika T. meldete seine Frau noch am Sonntag als vermisst.

Neues aus dem NP-Newsroom

Unsere Übersicht zu den wichtigsten Nachrichten aus Hannover täglich gegen 13 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Mittlerweile steht fest, dass der Anruf am Sonntagmorgen bei der Polizei in Seelze vom Handy der 32-Jährige ausging, das später am Mittellandkanal lag. Die dort gefundene Kleidung von Annika T. wies Blut-Anhaftungen auf. Ermittelt werde in alle Richtungen, sagt Polizeisprecherin Natalia Shapovalova: „Das heißt auch, dass ein Verbrechen nicht ausgeschlossen werden kann.“

Wo ist Annika T.?

Um das Schicksal der jungen Frau klären zu können, bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe. Es werden Zeugen gesucht, die etwas zum Verbleib von Annika T. und ihren aktuellen Kontaktpersonen wissen. Insbesondere stellen sich die Ermittler die Frage, was am Sonntag zwischen 9 und 10.30 Uhr passiert ist? Wer hat Vermisste in diesem Zeitraum oder seitdem gesehen?

Lohnde: Polizei und Feuerwehr mussten am Sonntag die Suche nach Annika T. ergebnislos abbrechen. Quelle: Elsner

Die Beschreibung von Annika T.: Sie ist etwa 1,75 Meter groß, sehr korpulent und hat hellbraunes schulterlanges Haar. Vor ihrem Verschwinden trug die 32-Jährige beim Verlassen des Hauses eine schwarze Steppjacke, Turnschuhe und eine blaue Jeanshose. Eine Zeugin will die 32-Jährige auch mit einer weißen Mütze mit einem orangefarbenem Bommel gesehen haben.

Hinweise an die Kripo in Hannover unter Telefon 0511/109 55 55 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Update: Die vermisste Frau ist seit Freitagabend wieder da.

Von Andreas Krasselt und Britta Mahrholz