Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Fahrerflucht: 30-Jähriger von Auto angefahren und schwer verletzt
Hannover Meine Stadt Fahrerflucht: 30-Jähriger von Auto angefahren und schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 19.03.2019
Die Polizei sucht nach Unfallzeugen. Quelle: dpa
Hannover

Bei einem Unfall mit Fahrerflucht in der List ist am Montagabend ein 30 Jahre alter Fußgänger schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Hannover wollte der Mann gegen 20.15 Uhr in Höhe der Edenstraße die Ferdinand-Wallbrecht-Straße überqueren. Dort wurde er von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Der Autofahrer flüchtete unerkannt vom Unfallort.

Polizei entdeckt Unfallauto

Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich bei dem Unfallauto um einen grünen Smart. Er wurde noch am Abend von einer Polizeistreife parkend an der Gretchenstraße (Oststadt) entdeckt. Ob es sich bei dem Halter auch um den Fahrer handelt, wird derzeit noch ermittelt. Das Auto wurde beschlagnahmt und spurentechnisch untersucht.

Hinweise zum Unfall und dem Fahrer des Smart nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter (0511) 109-1888 entgegen.

* Hinweis: In einer ersten Mitteilung hatte die Polizei das Alter des Mannes mit 81 Jahren angegeben, mittlerweile jedoch auf 30 Jahre korrigiert.

Von RND/frs

Der Guide Michelin vergibt Sterne, der Gault Millau Punkte, der Bib Gourmand lobt Restaurants mit günstigen Drei-Gänge-Menüs, dazu die Gewinner der „Nacht der Gastronomie“ - Hannover hat gastronomisch einiges zu bieten. Die NP zieht ein Fazit: Wo schmeckt es am besten?

18.03.2019

Wie kommen Flüchtlinge an für die Integration so wichtigen Jobs? Die Telekom macht es in Hannover vor – und vergibt jährlich bis zu 100 Stellen.

19.03.2019

Frauen verdienen im Schnitt rund ein Fünftel weniger als Männer. Die Gewerkschaft Verdi lädt zum Equal-Pay-Day, um über die Lohnlücke zu informieren.

18.03.2019