Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Ermittlungserfolg in Burgdorf: Polizei nimmt Einbrecherbande hoch
Hannover Meine Stadt Ermittlungserfolg in Burgdorf: Polizei nimmt Einbrecherbande hoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 10.10.2019
Burgdorf

Erfolgreicher Schlag: Einer überregional agierenden Bande konnte die Polizei in Burgdorf das Handwerk legen. Auf das Konto der vierköpfigen Bande gingen seit dem 23. Dezember mehrere Wohnungseinbrüche in Burgdorf, der Region Hannover und über die Landesgrenze hinaus. Die Polizei nahm am Mittwoch zwei Hauptverdächtige fest.

Die Beamten hatten bei den mindestens 20 Einbrüchen ein Muster entdeckt, das für einen Zusammenhang der Taten sprach – unter anderem waren bei allen Einbrüchen die Einwohner im Urlaub. Weitere Anhaltspunkte hält die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen noch geheim.

Durchsuchungen in Hannover und Hildesheim

Im Verlaufe der Ermittlungen ergaben sich Verdachtsmomente gegen drei Personen aus Hannover und eine Person aus dem Landkreis Hildesheim, erklärt Martina Thöne von der Polizei Burgdorf. Am Mittwochmorgen wurden drei Wohnungen in der Landeshauptstadt Hannover und ein Wohnobjekt im Landkreis Hildesheim durchsucht. Dabei stellten die Beamten zahlreiche Gegenstände, Datenträger und Mobiltelefone sicher. „Die beiden Haupttatverdächtigen wurden in Untersuchungshaft genommen“, so Thöne. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Von Simon Polreich

Tim Bendzkos neues Album heißt „Filter“, es erscheint am 18. Oktober. Am 17. Mai 2020 stellt er es in Hannover vor – dann spielt der 34-Jährige in der Swiss Life Hall.

10.10.2019

Das Beamtengesetz sieht keine Zulagen vor. Deshalb muss Frank Herbert, ehemals Büroleiter von Stefan Schostok, eine gesetzeswidrig erhaltene Summe von fast 50.000 Euro an die Stadt zurückzahlen – so die Entscheidung des Verwaltungsgerichts.

10.10.2019

Die Jüdische Gemeinde in Niedersachsen braucht Unterstützung für Sicherheitsmaßnahmen. Rebecca Seidler kritisiert, dass seit Jahren über finanzielle Mittel nur verhandelt wird.

10.10.2019