Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Enthüllungen, die die Welt nicht braucht?
Hannover Meine Stadt Enthüllungen, die die Welt nicht braucht?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 15.09.2012
Hannover

„Wir hatten gehofft, dass dann mehr Interesse besteht“, sagt Christine Fischer von Hugendubel. Bisher liege die Zahl der verkauften Exemplare im zweistelligen Bereich - im dreistelligen hätten sie es auf Lager.

Ein Stapel der Bücher steht im Eingangsbereich, ein zweiter bei den Neuerscheinungen. Alle paar Minuten blättert jemand rein - so auch eine 59-jährige Kundin: „Das sind Probleme, die jeder hat und kennt, da muss man kein Buch drüber schreiben“, findet die Rentnerin - und ergänzt: „Die Frau ist aber noch jünger, vielleicht muss sie damit so offensiv umgehen.“

In der Buchhandlung Decius wird das düstere Cover häufiger aufgeschlagen - gekauft aber auch selten. „Bettina Wulff wird von Kunden mit Hillary Clinton und Königin Sylvia von Schweden verglichen“, sagt Mitarbeiterin Nathalie Stolze, „also mit Frauen, die trotz der Skandale hinter ihren Männern standen. Frau Wulff kommt schlecht weg - die Kunden empfinden es, als würde sie ihrem Mann in den Rücken fallen.“

Auf der Lister Meile hat Leuenhagen und Paris bislang gerade zwei oder drei der Bücher verkauft. „Das Interesse ist eher gering, es gab keinerlei Reaktionen“, erzählt die zuständige Buchhändlerin.

Die Bibliothek des Landtages habe ein einzelnes Exemplar angeschafft, sagt Parlamentssprecher Kai Sommer. Die 152 Abgeordneten könnten es nur nacheinander lesen. Sollte ihnen die Wartezeit zu lang sein, können sie sich sicher an die nächstgelegene Buchhandlung wenden - ein Ausverkauf droht offensichtlich nicht. eva