Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Düsseldorfer Naturstrom AG übernimmt Eveen
Hannover Meine Stadt Düsseldorfer Naturstrom AG übernimmt Eveen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 20.12.2018
INSOLVENZFALL: Die Gläubigerversammlung von Eveen fand im HCC statt. Quelle: Foto: Dröse
Anzeige
Hannover

Es ist einer der ganz großen Insolvenzfälle in Deutschland: Der hannoversche Strom- und Gasanbieter Eveen steckt seit Juli im Insolvenzverfahren. 85 000 Gläubiger hat das Unternehmen. Für diese hat am Mittwoch eine Gläubigerversammlung im HCC stattgefunden – mit guten Nachrichten.

Denn es wurde ein Käufer gefunden: Die Düsseldorfer Naturstrom AG wird Eveen als Tochterunternehmen übernehmen und will den Standort Hannover erhalten. Erst am Dienstag, einen Tag vor der Gläubigerversammlung, wurde der Vertrag mit Naturstrom unterzeichnet.

Anzeige

Doch zunächst musste noch die Gläubigerversammlung der Fortführung des Unternehmens zustimmen – und das tat sie. Denn die Naturstrom AG ist ein anerkannter Name auf dem Markt, sie gilt als einer der führenden Energieversorger in Deutschland. Über den Kaufpreis wurde keine Angabe gemacht.

Außerdem votierte die Gläubigerversammlung für die Beibehaltung des Insolvenzverwalters Volker Rö­mermann sowie den Gläubigerausschuss. Der nächste Schritt: Sowohl der Gläubigerausschuss als auch der Naturstrom-Aufsichtsrat müssen noch grünes Licht geben.

Über diese Schritte informierte Römermann die Anwesenden ausführlich – dafür habe es bei der Versammlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit sogar Applaus gegeben. „Das ist nicht üblich bei einer Gläubigerversammlung. Und ich hatte teilweise auch nicht so Gutes zu verkünden“, sagt Römermann.

Worauf er anspielt: Es sei noch nicht klar, wie hoch die Quote der Rückzahlungen sein werde. Und auch nicht, wie viele der 50 Mitarbeiter am Standort Hannover übernommen werden können: „Und dabei blutet mir das Herz, da die Angestellten in den vergangenen Monaten wirklich einiges geleistet haben.“

Als Römermann den Gläubigern davon erzählte, habe sich die Kritik im Publikum relativiert: „Die Eveen-Mitarbeiter mussten in den vergangenen Monaten 65 000 Anrufe entgegennehmen und 100 000 Abrechnungen händisch überprüfen.“

500 Menschen hatten sich für die Gläubigerversammlung im HCC an­gemeldet – 100 waren am Ende gekommen. Darunter war auch Thomas Maier (Name geändert). Er sagte vor der Versammlung der NP: „Ich bin seit fast vier Jahren Kunde von Eveen und war eigentlich immer zufrieden. Deshalb werde ich auch bleiben.“

Von Josina Kelz