Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das haben die Abonnenten von NP+ am liebsten gelesen
Hannover Meine Stadt Das haben die Abonnenten von NP+ am liebsten gelesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:05 30.12.2019
Das Jahr 2019 endet und die NP wirft einen Blick zurück: Diese Artikel haben unsere Abonnenten in diesem Jahr besonders bewegt. Quelle: RND/Montage
Anzeige

Das Jahr geht zu Ende – es ist Zeit zurückzublicken. Diese Texte auf neuepresse.de stachen dabei heraus. Sie wurden von unseren Abonnenten besonders oft gelesen. 

10. Großrazzia in der JVA: Mitarbeiter sollen beim Schmuggeln geholfen haben

Bei der Großrazzia in der JVA Sehnde fanden die Beamten jede Menge Drogen und Handys. Quelle: kühn

Im September kommt es zur Großrazzia in der JVA-Sehnde: Mehr als 200 SEK-Beamte stürmen an einem frühen Sonntagmorgen mehrere Zellen der Vollzugsanstalt, suchen hereingeschmuggelte Drogen sowie Handys. Geholfen haben sollen bei der Schmuggelei nicht nur Angehörige der Gefangenen, sondern, so der böse Verdacht, auch Mitarbeiter der JVA. Die Ermittler sprechen von Organisierter Kriminalität.

Anzeige

Lesen Sie mehr: Großrazzia in der JVA Sehnde: Beamte finden Drogen und Handys

9. Brauerei-Streit eskaliert: Gilde-Chefs ziehen Mauern im Betrieb hoch

Mit Stellwänden markieren die Chefs der Gilde- Brauerei die Trennung der neuen vier Unternehmen. Quelle: privat

Der Tarifstreit bei der Gilde-Brauerei hat sich Anfang Dezember zugespitzt: An einem Morgen hat die Geschäftsführung die GmbH in aller Frühe in vier Unterfirmen zerteilt. Zeitgleich ließen die Chefs Trennwände einziehen – in den Produktionsbereichen, den Pausenräumen und sogar der Tiefgarage. Mitarbeiter waren schockiert und vermuteten Schikane, die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) schäumte vor Wut: Sie sieht in der Firmentrennung einen klaren Rechtsverstoß.

Lesen Sie mehr: Chefs teilen Gilde Brauerei in vier Unternehmen – und ziehen gleich Mauern hoch

8. Mit Feuer und Rauch: Rammstein rockt Hannover

Till Lindemann, Frontsänger von Rammstein, beim Konzert von Rammstein in der HDI-Arena im Juni 2019. Quelle: Christophe Gateau/dpa

Eine Stimmung wie bei einem Feuerwerkswettbewerb: Mit Händel begann das Rammstein-Konzert im Juli in der HDI-Arena. Vor 44.000 Zuschauern legten die Rocker eine spektakuläre Show hin. Und es brannte nicht nur wegen der Texte der Band, sondern auch bei der Bühnenshow. Von außen betrachtet sah das Fußballstadion zeitweise so aus, als würde es in Flammen stehen.

Lesen Sie mehr: So rockte Rammstein die HDI-Arena

7. Unwetter über Hannover: Feuerwehr rückt zu 400 Einsätzen aus

An der Podbielskistraße mussten die Einsatzkräfte einen Baum von der Straße räumen, der wegen des Unwetters umgestürzt war. Quelle: Ralf Heußinger

Im Oktober fegte ein heftiges Unwetter in der Nacht über Hannover. Straßen mussten gesperrt werden, Bäume kippten um, Keller liefen voll. Die Feuerwehr war im Ausnahmezustand – und musste in Stadt und Region zu rund 400 Einsätzen ausrücken.

Lesen Sie mehr: 400 Unwetter-Einsätze: List, Oststadt und Langenhagen trifft es am schlimmsten

6. „Tier“ oder „Lime“: Welcher E-Scooter-Verleiher ist besser?

Hannover, Umfrage unter Nutzern von E-Scootern ; (Foto: Christian Behrens) Quelle: Christian Behrens

Die E-Scooter haben im Jahr 2019 Hannover erobert. Zwei Mietroller-Anbieter buhlen seit dem Sommer um die Gunst der Passanten in der Innenstadt. Nachdem das Berliner Unternehmen „Tier“ seine Elektroroller im Juli nach Hannover brachte, zog der amerikanische Anbieter „Lime“ im August nach. Wir haben uns die beiden Verleiher genauer angeschaut – und beide getestet.

Lesen Sie mehr: So schneiden die E-Scooter-Verleiher „Lime“ und „Tier“ im NP-Test ab

5. Sido feiert in der Baggi – und macht die Garderobe

Gefeierter Gast: Rapper Sido (38) spielte nach seinem Konzert drei Zugaben in der Baggi. Quelle: Jens Strube

Star-Besuch in der Baggi. Nach seinem Konzert in der Swiss-Life-Hall im November, rappt Sido drei Zugaben in der Kult-Disco am Raschplatz. Neben zahlreichen Fans sind auch Promis zur After-Show-Party gekommen. Und der Rapper feiert dort nicht nur, sondern unterstützt sogar die Angestellten an der Garderobe.

Lesen Sie mehr: Star Besuch in der Baggi: Sido feiert in Hannover

4. 1000 internationale Hells Angels feiern 20. Geburtstag in Hannover

Hells Angel Frank Hanebuth posiert zum Jubiläum vor der FKK Villa am Tönniesberg. Quelle: Heidrich

Hannover ist 2019 für ein Wochenende zur Hauptstadt der Hells Angels geworden: Rund 1000 Rocker aus mehreren Ländern, sogar aus den USA und Kanada, feierten in der FKK-Villa am Tönniesberg das 20-jährige Bestehen von gleich zwölf Chartern, darunter auch des Hannover-Charters. Zuvor hatten die hannoverschen Höllenengel am Tönniesberg ihre jährliche Weihnachtsfeier zelebriert. Die Polizei hatte das Treffen im Fokus.

Lesen Sie mehr: Im Fokus der Polizei: Hells Angels feiern am Tönniesberg

3. OB-Wahl in Hannover: So hat Ihre Nachbarschaft abgestimmt

Hannover hat über einen neuen Oberbürgermeister abgestimmt. Quelle: dpa/Montage/NP

Die SPD stellt erstmals seit mehr als 70 Jahren nicht mehr den Oberbürgermeister von Hannover. Mit Belit Onay hat die Stadt ein neues Oberhaupt gewählt. Doch die Wahlergebnisse fielen in den einzelnen Stadtteilen sehr verschieden aus. Schon im ersten der beiden Wahlgänge zeigten sich deutliche Unterschiede in den Teilen Hannovers. Die Einzelauswertung zeigt, wie Ihre Nachbarschaft gewählt hat.

Lesen Sie mehr: So hat Hannover bei der OB-Wahl 2019 gewählt

2. GVH-Reform: Diese Fahrgäste müssen künftig draufzahlen

Künftig nur noch drei: Die GVH baut die Tarifzonen in Hannover um. Quelle: Behrens

Einfacher, schneller und klarer soll es werden – der Großraum Verkehr Hannover (GVH) baut zum Jahreswechsel seine Tarifzonen um. Ab dem 1. Januar 2020 soll es sowohl für die Einzelfahrten als auch für die Monats- und Jahreskarten nur noch drei Zonen geben. Dadurch verändern sich auch die Fahrpreise. Profitieren tun vor allem jene, die mit ihren Monatskarten nur im Umland unterwegs sind. Es gibt allerdings auch Verlierer des Tarifumbaus.

Lesen Sie mehr: Bus und Bahn: Das sind die neuen Tarifzonen in Hannover

1. So sieht Hannovers S-Bahn der Zukunft aus

Blauer Zug mit roten Türen: So sehen Hannovers neue S-Bahnen aus. Quelle: Transdev GmbH

Blaue Züge, rote Türen: Sie sind auffällig, die neuen S-Bahnen, die künftig durch die Region Hannover fahren. Und sie sind modern, ausgerüstet mit W-Lan und Ladesteckdosen für E-Bikes. Die NP sprach mit dem neuen S-Bahn-Chef Hartmut Körbs über Hannovers Züge der Zukunft.

Lesen Sie mehr: Neue Züge für Hannover: Alles zu den neuen S-Bahnen

Von RND/jok