Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Das passiert am Donnerstag
Hannover Meine Stadt Das passiert am Donnerstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 22.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige

Zweitägiger EU-Gipfel beginnt in Brüssel

Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen suchen am Nachmittag in Brüssel den Schulterschluss zur Bewältigung aktueller Krisen. Am ersten Tag des zweitägigen EU-Gipfels wollen die Staats- und Regierungschefs ab 15.00 Uhr über die von US-Präsident Donald Trump verhängten Schutzzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte beraten. Zudem soll eine gemeinsame Haltung zum Fall des in Großbritannien vergifteten Ex-Doppelagenten Sergej Skripal gefunden werden.

Minister erläutern im Bundestag zentrale Vorhaben

Im Bundestag erläutern Minister der neuen Regierung ihre zentralen Vorhaben. Den Anfang macht ab 9.00 Uhr der Finanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz (SPD). Es folgen Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD), Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Familienministerin Franziska Giffey (SPD) und Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU). Jeweils im Anschluss an den Auftritt der Ressortchefs gibt es Plenardebatten. Gestern hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die wesentlichen Weichenstellungen für ihre vierte Legislaturperiode vorgestellt.

Urteil im Freiburger Mordprozess gegen Flüchtling Hussein K.

Im Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. will das Gericht ab 9.30 Uhr sein Urteil verkünden. Dem Angeklagten, der sich vor der Jugendkammer des Landgerichts verantworten muss, werden Mord und Vergewaltigung vorgeworfen. Er hatte zugegeben, im Oktober 2016 eine 19 Jahre alte Studentin bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt und vergewaltigt zu haben. Sie ertrank in einem Fluss. Das Gericht muss entscheiden, ob es Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht anwendet. Dies hat Auswirkungen auf die Höhe der Strafe.

Verteidiger-Plädoyers im NSU-Prozess sollen beginnen

Nach fast fünf Jahren Dauer geht der NSU-Prozess am Vormittag ab 9.30 Uhr womöglich in seine letzte Etappe. Das Gericht will der Verteidigung der Hauptangeklagten Beate Zschäpe das Wort für ihr Plädoyer geben - zunächst den beiden Vertrauensanwälten der mutmaßlichen Rechtsterroristin. Gestern war es nur deshalb nicht dazu gekommen, weil Zschäpe über Übelkeit und Kopfschmerzen klagte, von einem Arzt untersucht wurde und der Prozess unterbrochen wurde.

Deutsche Bahn zieht Jahresbilanz

Die Deutsche Bahn stellt um 11.00 Uhr ihre Bilanz für 2017 vor und gibt einen Ausblick auf das laufende Jahr. Wie aus Aufsichtsratskreisen vorab bekannt wurde, erzielte der Staatskonzern einen Rekordumsatz von fast 43 Milliarden Euro. Die Zahl der Bahnfahrten erreichte die Höchstmarke von 2,05 Milliarden. Zugleich verfehlte die Bahn ihr Pünktlichkeitsziel im Fernverkehr klar.

OLG Düsseldorf entscheidet über Gewinne aus Strom- und Gasnetzen

Das Oberlandesgericht Düsseldorf entscheidet ab 11.00 Uhr darüber, wie viel Geld Stadtwerke und Energiekonzerne mit ihren Strom- und Gasnetzen verdienen dürfen. Da die Netzkosten Teil des Strompreises sind, geht es in dem Verfahren auch um mögliche Entlastungen für Stromverbraucher, die allerdings gering wären.

Proficlubs diskutieren über regulären Einsatz des Video-Assistenten

Auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga wollen die Vertreter der 36 Profivereine in Frankfurt wichtige Weichen stellen. Entschieden wird über den regulären Einsatz des Video-Assistenten ab der kommenden Saison. Er wird derzeit getestet. Zudem ist ein Beschluss darüber vorgesehen, ob der Videobeweis in der 2. Bundesliga ab dem Sommer „offline“, also zunächst ohne Auswirkungen auf den Spielbetrieb, getestet wird.

Das Wetter

In Hannover bleibt der Himmel tagsüber grau und es regnet bei Werten von 1 bis zu 6°C. In der Nacht regnet es leicht bei einer Temperatur von 2°C. Mit Geschwindigkeiten von 11 bis 23 km/h weht der Wind aus südwestlicher bis nordwestlicher Richtung. Mit Böen zwischen 24 und 53 km/h ist zu rechnen.

Und der Blick zurück

Heute vor ...

... 2 Jahren verüben islamistische Terroristen in Brüssel einen Doppelanschlag auf den Flughafen und die U-Bahn. Dabei werden 32 Menschen ermordet und etwa 340 verletzt.

... 5 Jahren beginnt die Bundeswehr ihren zunächst auf zwölf Monate befristeten Auslandseinsatz in Mali. Sie soll die malischen Streitkräfte in die Lage versetzen, selbst gegen islamistische Rebellen zu kämpfen.

... 44 Jahren beschließt der Bundestag, Volljährigkeit und Ehemündigkeit von 21 auf 18 Jahre herabzusetzen. Am 1. Januar 1975 tritt das Gesetz in Kraft.

... 68 Jahren wird der Deutsche Beamtenbund (DBB) in der Bundesrepublik neu gegründet.