Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Bundespolizei nimmt Libanesen am Flughafen fest
Hannover Meine Stadt Bundespolizei nimmt Libanesen am Flughafen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 13.06.2019
Die Bundespolizei hat einen 31-jährigen Libanesen am Flughafen festgenommen.
Hannover

Die Bundespolizei hat auf dem Flughafen in Langenhagen einen 31-jährigen Libanesen festgenommen. Gegen den Mann liegen nach Angaben der Behörde gleich zwei Haftbefehle vor. Er soll darüber hinaus schon mehrfach polizeilich auffällig geworden sein.

Bewährungsstrafe ausgesetzt

So ist der 31-Jährige bereits wegen eines Wohnungseinbruchs zu einer Freiheitsstrafe von ein Jahr und sieben Monaten verurteilt worden. Die Strafe wurde mit einer dreijährigen Bewährungszeit ausgesetzt.

Weil der Libanese aber erneut auffällig geworden sei und gegen Bewährungsauflagen verstoßen habe, liegt gegen ihn nun ein Sicherungs- sowie ein Untersuchungshaftbefehl vor. Nach der Festnahme hat die Bundespolizei den Mann an die Polizei in Hannover übergeben.

Von Sascha Priesemann

Ein 29-Jähriger aus Hannover handelte offenbar mit selbstgebauter Pyrotechnik im großen Stil. Bei einer Razzia in seiner Wohnung in der Südtadt stellte die Polizei am Donnerstag kiloweise Feuerwerk und Chemikalien sicher.

13.06.2019

2300 Blutspenden werden allein in Niedersachsen täglich benötigt. Doch die Zahl der Spender sinkt: Während jedes Jahr aktive Spender ab 70 Jahren aus Altersgründen ausscheiden, rücken keine neuen Spender nach. Deshalb setzt das DRK jetzt verstärkt auf neue Medien.

13.06.2019

OB-Kandidat Marc Hansmann möchte Hannover zur „Gay City des Nordens“ machen. Sein Plan: Schwule Ampelmännchen und Regenbogen-Zebrastreifen. Im NP-Gespräch machte er deutlich, wie ernst er es meint – und erklärt, worum es ihm geht.

13.06.2019