Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Betrunkene Fußballfans randalieren im Zug
Hannover Meine Stadt Betrunkene Fußballfans randalieren im Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 06.09.2009
Anzeige

Die rund 45 Fans des TUS Celle seien in Winsen (Luhe) von Beamten mit viel Mühe aus dem Zug geschafft worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Nachdem sich die Gemüter beruhigt hatten, konnte die Gruppe ihre Fahrt in einem späteren Zug fortsetzen.

Wegen ständiger Probleme mit betrunkenen Fußballfans will die private Metronom-Bahngesellschaft, die die Regionalzüge zwischen Hannover und Hamburg einsetzt, bald ein absolutes Alkoholverbot einführen. Reisende aber auch das Personal würden zunehmend attackiert und die Züge vermüllt und beschädigt.

Ebenfalls am Samstagabend sorgte eine Gruppe alkoholisierter Punker im Zug von Sande Richtung Esens für Unruhe. Die Gruppe wurde schließlich in Jever von der Polizei aus der Bahn geholt. Dabei bespuckte und biss eine 14-Jährige die Beamten, zwei der Polizisten wurden leicht verletzt. Wie sich herausstellte, war das Mädchen Ende August aus einem Heim in Braunschweig ausgebüxt. Sie kam in die Obhut des Jugendamtes. lni